Donnerstag, 22. Februar 2018

Mobbing in der Schule

Hallo meine lieben Leser, 

anlässlich der Aktion #EinOhrfürdich (Thema Mobbing) von der lieben A.L. Kahnau zu ihrem Buch "Juli im Winter" möchte ich euch gerne heute etwas über Mobbing in der Schule erzählen.

Passend zur Aktion, die übrigens von heute dem 19.02 bis zum 25.02 geht, gibt es in Facebook eine passendes Event, bei dem ihr gerne mal vorbeischauen könnt.

Mehrere Blogger posten verschiedene Beiträge zum Thema Mobbing und es wird Rezensionen zum Buch "Juli im Winter" von der lieben A.L. Kahnau geben.

Hier geht es zum Event.


Und nun zu meinem Beitrag:

Das Mobbing kein neues Phänomen ist, das weiß ja wohl jeder. In Schulen ist es sehr verbreitet.

Mobbing kann in verschiedener Form auftreten wie z.B.

- wenn jemand nicht mit dem Lesestoff nachkommt oder häufig krank ist, wird abwertend über die Person gesprochen
- wenn jemand richtig gut in der Schule ist und nur gute Noten schreibt (für die Zukunft ist das ja wichtig) und gut im Unterricht mitmachen, wird er als Streber bezeichnet
- manche werden wegen ihrem Äußeren oder ihrer schlechten Sprache gehänselt
- schüchterne Mädchen werden oft erpresst mit Geld oder Klamotten
- alle hören auf zu reden, wenn jemand bestimmtes zur Türe hereinkommt
- Mobbingopfer werden zum Teil auch geschlagen oder es werden Sachen vom Mobbingopfer kaputt gemacht

Das Problem ist, das das Erwachsene gar nicht so mitbekommen, da Mobbingopfer meist während der Pausen, auf dem Schulweg oder außerhalb der Schuler gemobbt werden. Falls es mal ein Erwachsener mitbekommt, dann bekommt das Mobbingopfer meist Ärger, da es sich vielleicht gerade zu dem Zeitpunkt gewehrt hat und den anderen mehr geglaubt wird, als dem Opfer.

Je länger Mobbing andauert, umso schwieriger wird es eine Lösung zu finden. Die Kinder werden seelisch und körperlich sehr beeinträchtigt.

Mobbingopfer suchen das Problem meist bei sich selbst .


Die Folgen von Mobbing sind:

- Das Selbstvertrauen wird verloren
- Das Selbstbewusstsein wird zerstört
- Die Lernmotivation wird weniger
- Verletzungen erinnern immer an das Mobbing
- Es treten psychosomatische Erkrankungen auf wie z.B. Appetitlosigkeit, Albträume, Schlafstörungen etc.
- Die Kinder wollen nicht mehr zur Schule gehen, da sie Angst haben
- Depressionen treten auf
- bei ganz starken Mobbing können sogar Selbstmordgedanken auftreten


Folgende Anzeichen können für Mobbing sprechen:

- Wollen nicht mehr zur Schule gehen
- Die schulische Leistung lässt rapide nach
- Sie verlieren Geld (wenn sie erpresst werden)
- Sie ziehen sich immer mehr zurück
- Sie werden von Albträumen geplagt
- Sie wollen Selbstmord begehen


Warum die Täter mobben:

Es mobben meist Schüler, die ängstlich sind oder ein vermindertes Selbstwertgefühl haben. Oft kommen Mobber auch aus Familien, in denen Gewalt eine sehr große Rolle spielt.

Die Mobber wollen mit dem mobben erreichen, das sie sich wieder stärker fühlen, ihr Selbstwertgefühl steigt, sich einfach für was besseres halten und wollen dieses lautstark zeigen.


Folgende Maßnahmen können gegen Mobbing helfen:

Die Opfer selbst können sich meist nicht selbst wehren und sollten deshalb den Mut haben, sich an eine Person zu wenden, die helfen kann wie z.B. Lehrer, Eltern, Freunde, Schulpsychologe, Beratungsstelle usw. Viele Mobbingopfer leiden still vor sich hin, weil sie sich schämen und gerade das sollte man nicht machen. Es kann sogar in Einzelfälle auch mit dem Jugendamt oder anderen Beratungseinrichtungen zusammen gearbeitet werden. Man sollte sich auf jeden Fall, wenn man gemobbt, einer Person bzw. mehreren anvertrauen, damit das mobben endlich aufhört.

Die Eltern sollten die Warnsignale von Mobbing erkennen, das Kind ernst nehmen und dann auch helfen. Es sollte nicht so schnell Kontakt mit dem Täter aufgenommen werden, sondern es sollte die Schule informiert werden und gefordert werden, das gehandelt wird. Es sollten in Schulen meiner Meinung nach immer Maßnahmen gegen Mobbing und Gewalt durchgeführt werden und Projekte dazu unterstützt werden.


Liebe Leser, bitte helft mit, das Mobbing und Gewalt  für immer aufhört und jeder glücklich und zufrieden leben kann.


Liebe Grüße und bis bald
eure Rebecca










Mittwoch, 21. Februar 2018

Rezension zum Buch "Juli im Winter" von A.L. Kahnau

https://www.amazon.de/Juli-im-Winter-L-Kahnau/dp/3746047897/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1519206664&sr=8-1&keywords=juli+im+winter


Daten zum Buch: Titel: Juli im Winter
Autor: A. L. Kahnau
Genre: Roman
Verlag: Books on Demand
Homepage des Verlages: https://www.bod.de/
Seitenzahl: 280 Seiten
Erschienen: 08. Dezember 2018



Inhalt des Buches:
 


In dem Buch geht es um das Thema Mobbing, welches leider immer noch sehr aktuell ist.

Es geht um Juli, die gemeinsam mit ihrer Schwester (die leider Selbstmord begangen hat) in der Schule gemobbt wurde. Durch den Tod ihrer Schwester wechselt sie die Schule und geht nun auf ein Internat. Sie hat nun viele Freunde und ist beliebt. Doch das ändert sich schlagartig, als die neue Schülerin Nessa in ihre Klasse kommt. Juli wird immer mehr an ihre alten Zeiten erinnert, die sie am liebsten aber vergessen möchte.


Charaktere:

Juli: Sie hat es echt nicht leicht in ihrem Leben bisher gehabt und hat sich so gefreut, das sie endlich Freunde gefunden hat auf dem Internat, doch das ändert sich leider schlagartig, als die neue Mitschülerin Nessa auftaucht. Ich habe mit Juli echt mitgelitten, da sie mir einfach nur Leid tat und ihr gerne helfen wollte. Mit dem Thema Mobbing kenne ich mich nämlich sehr gut aus, weil ich in meiner Schulzeit auch gemobbt wurde. Ich weiß also genau, was in Juli so vorgehen muss. Einfach nur schlimm.

Nessa: Ich habe sie einfach nur gehasst, weil ich einfach nicht verstehen kann, wie man nur so sein kann.


Cover:

Das Cover das Marie Graßhoff für A. L. Kahnau gezaubert hat, sieht wahnsinnig schön aus.


Schreibstil:

Das Buch ist aus der Ich Perspektive von Juli geschrieben, was mir gut gefallen hat, denn so konnte man sich sehr gut in die Gedanken und Gefühlswelt von Juli hineinversetzen. Ich habe das Buch relativ schnell durchgelesen gehabt, weil ich wissen wollte, wie es mit Juli weitergeht, aber zwischendurch musste ich das Buch zur Seite legen, weil es teilweise echt zu schlimm war.


Meine Meinung:

Ich hatte anfangs ein wenig Schwierigkeiten mit dem Buch, sodass ich es nach einigen Seiten nochmal von vorne angefangen habe zu lesen und dann wurde es nach und nach immer besser. Als Nessa dann auf dem Internat auftauchte war es um mich geschehen und es war schwierig, das Buch aus der Hand zu legen, außer wenn es zu schlimm wurde, dann brauchte ich mal ne kurze Pause zwischendrin. Ich weiß wie es in Juli innerlich aussehen muss, da ich in meiner Schulzeit auch ein Mobbingopfer war. A. L. Kahnau rüttelt mich dem Buch die Leser wach, damit sie sich umfassend mit dem Thema Mobbing auseinandersetzen. Eine berührende Geschichte, die zum nachdenken anregt und die man auf jeden Fall gelesen haben sollte. Ich vergebe der Geschichte 4 gute Sterne.

Mobbing muss aufhören!!!

Montag, 19. Februar 2018

Sternenscherben von Teresa Kuba

Hallo meine lieben Leser,

seit kurzem dürfen alle Blogger für den Drachenmondverlag lesen und rezensieren, was ich richtig toll finde.

Ich habe mich für ein Buch beworben, das mir sehr zugesagt hat, da es sich einfach nur wahnsinnig toll anhört und das Cover einfach nur ein Traum ist.

Heute habe ich das Ebook dazu bekommen, welches ich natürlich sofort lesen werde.

Vielen lieben Dank.

Ich freue mich schon echt wahnsinnig auf das Buch.

Die Rede ist von Sternenscherben von Teresa Kuba.

https://www.amazon.de/Sternenscherben-Teresa-Kuba/dp/3959911548/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1519040361&sr=1-1&keywords=sternenscherben


Liebe Grüße
eure Rebecca

Samstag, 17. Februar 2018

Traumbotschafter Brief I. Reen Bow

Hallo meine lieben Leser,

letztes hab ich euch ja geschrieben, das ich Traumbotschafterin von I. Reen Bow bin und nun kam der passende Brief dazu an, den ich euch gerne zeigen möchte ;)



Diese Woche erreichte mich dieser Brief, in dem stand, das ich meine Erinnerung verloren habe und in meinem Rucksack ein Ticket sei, für das Königreich der Träume.
Ich soll nun herausfinden, was es mit dem Königreich der Träume auf sich hat und mit dem Ticket am 25.02.2018 dort hinfahren.
Würde mich sehr freuen, wenn ihr mich begleiten würdet ;)
Ich bin gespannt und freue mich schon sehr darauf ;)

Seit ihr nun auch neugierig geworden?

#königreichderträume
#traumkontaminiert
#ireenbow
#traumbotschafter


Liebe Grüße und bis bald
eure Rebecca

Freitag, 16. Februar 2018

Challenge Tag 3 und 4 #unterschwarzenFedern


 Hallo meine lieben Leser,

Heute kommt mit einem Tag Verspätung meine Lösung der Aufgabe 3 der Challenge. Aufgabe 4 erledige ich auch gleich mit 😀

Hier meine Enten Action:


Aufgabe 4...

Wie ihr mittlerweile wisst, war ich früher ein Mobbingopfer und die Mobber wissen echt nicht, Was sie einem Mobbingopfer wirklich antun. Es geht ja teilweise soweit das sich Menschen das Leben deshalb nehmen möchten. Ich bin definitiv dafür, daß Mobbing aufhört und alle Menschen friedlich miteinander umgehen. 

Liebe Grüße
eure Rebecca




Donnerstag, 15. Februar 2018

Gewinner Bekanntgabe Glashermelodie


Hallo meine lieben Leser,
um Mitternacht ist mein Gewinnspiel zu "Glasherzmelodie" von der lieben Johanna Wasser zu Ende gegangen und ich möchte euch nun die Gewinner bekannt geben 😀

Ich habe ja 10 Ebooks des Buches verlost und es haben 11 Leute mitgemacht 😀

Nun zu den Gewinnern:

Ihr 11 bekommt alle ein Ebook zugeschickt 😀

Herzlichen Glückwunsch und viel Freude beim lesen.

Schickt mir einfach an meine Emailadresse: pc_freak01@web.de oder eine Pn im Facebook mit eurer Emailadresse und eurem Namen mit dem ich kommentiert habt und schon kommt das Ebook zu euch geflogen 😀

Liebe Grüße
eure Rebecca

Mittwoch, 14. Februar 2018

Unter schwarzen Federn Challenge Tag 2

Hallo meine lieben Leser,
Heute ist Tag 2 der Challenge zu "Unter schwArten Federn" von Sabrina Schuh und das Thema heute lautet: Zeig her dein Buch.
Da ich das Buch leider nur als Ebook besitze nun mein Bild von meinem Kindle mitsamt dem Ebook 😀 Kann das Buch uneingeschränkt empfehlen 😀



Lg eure Rebecca