Donnerstag, 31. Dezember 2015

Mein Jahresrückblick 2015

Hallo meine lieben Leser,

da heute ja der letzte Tag des Jahres 2015 ist, schreibe ich euch nun meinen Jahresrückblick 2015.

Dieses Jahr ist in meinem Leben einiges schönes passiert, aber leider gab es auch wieder unschöne Dinge im Jahr 2015.

Angefangen hat das Jahr damit, das ich Dank einem Weihnachtsgeschenk 2 Tage im schönen Trocical Island nahe Berlin verbringen durfte. An zwei weiteren Tagen habe ich ein bisschen Berlin erkundschaftet, was mir viel Freude bereitet hat.

Dann im Juni bin ich das erste mal in Urlaub geflogen und zwar nach Fuerte Ventura, wo es mir richtig super gefallen hat. Es war einfach nur herrlich schön dort. Irgendwann möchte ich dort aufjedenfall wieder hin. Am liebsten gleich nächstes Jahr ;)

Ein Highlight des Jahres 2015 war auch, als ich zu meiner guten Freundin Anika ins Saarland gefahren bin und wir zwei Tage miteinander auf der Hombuch und bei ihr zuhause verbracht haben.

Ein weiteres Highlight war natürlich auch die Frankfurter Buchmesse, auf der Ich tolle Autoren und nette Leute getroffen und auch neu kennen gelernt habe.

Und nicht zu vergessen die beiden Bücherstammtischtage in Stuttgart und Frankfurt, bei denen ich das erste mal dabei war. An beiden Tagen habe ich wunderschöne Tage erlebt und viele neue Leute kennen gelernt und auch bekannte Leute wieder getroffen.

Desweiten habe ich tolle Tage im Zoo und Zirkus verbracht. Habe einen schönen Geburtstag mit meinen Freunden gefeiert. Einen sehr schönen Mädelstag mit der lieben Shelly verbracht. Ein schönes Weihnachtsfest erlebt und vieles mehr.


Das waren meine schönen Zeiten, die ich unter anderem dieses Jahr verbracht habe.

Es gab aber auch unschöne Dinge und zwar das meine Oma immer kranker wird und ich im Oktober meinen Job verloren habe. Aber das neue Jahr 2016 kann ja eigentlich nur besser werden.


So, und jetzt möchte ich euch gerne meinen gelesenen Bücher dieses Jahr auflisten und danach meine Top 10 davon nennen ;)

Dieses Jahr habe ich 40 Bücher gelesen:

Januar:
- Endgame von James Frey

Februar:
- Lavendelmond von Mella Dumont
- Was fehlt, wenn ich verschwunden bin von Lilly Lindner

März:
- Remember - Winterzauber von Andrea Bielfeldt
- Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit von Veronica Roth
- Julis Schmetterling von Greta Milan

April:
- Die dreizehnte Fee von Julia Adrian
Mai:
- After Passion von Anna Todd
- After Truth von Anna Todd

Juni:
- Wie wir uns ausversehen verliebten
- After Love von Anna Todd

Juli:
- 50 Tage - Der Sommer deines Lebens von Maya Shepherd

August:
- Acht Sinne - Band 1 der Gefühle von Rose Snow
- Remember von Izabelle Jardin
- Zurück zu ihr
- Minions - Das Buch zum Film
- Süchtig nach Likes von Verena Swoboda
- Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt von Stephan Orth und Antje Blinda
- Manga: Aishiteruze Baby 1 - 7

September:
- Schwerelos mit dir von Angelika Lauriel
- Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt von Nicola Yoon
- Goldkinder 1 - Ein Herz aus Chrom von Tatjana Zanot

Oktober:
- Das Glück und andere besorgniserregende Ereignisse von Ivonne Keller
- Young World - Die Clans in New York von Chris Weitz
- Rentiere - Ein weihnachtliches Märchen von Pia Hepke
- Märchenhaft erwählt von Maya Shepherd
- Mondscheinblues von Katrin Koppold

November:
- Everflame - Tränenpfad
- fremd von Ursula Poznanski du Arno Strobel
- Ritter Kahlbutz - Besuch aus der Vergangenheit von Dorothea Flechsig
- Girl online von Zoe Sugg
- Girl online on Tour von Zoe Sugg
- Millie zählt Schäfchen von Brigitte Endres (7 kurze Gute Nacht Geschichten)
- Pretty Girls von Karin Slaughter

Dezember:
- Warten auf Weihnachten - 24 Geschichten bis zum Heiligabend
- Kleines Hundeherz sucht großes Glück von Petra Schier
- Endgame - Die Hoffnung von James Frey
- Love and Confess von Colleen Hoover
- Der ausgebüxte Weihnachtsesel von Meike Haas
- Hinter verzauberten Fenstern - Eine geheimnisvolle Adventsgeschichte von Cornelia Funke
- Basaltblitz - Geburt eines Helden von Markus Tillmanns
- Cayms Pakt der Liebe - Chroniken der Gefallenen von Melanie Limbertz


Meine Top Ten Bücher 2015 sind:
 1) Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt von Nicola Yoon
 2) Love and Confess von Colleen Hoover
 3) Girl online/Girl online on Tour von Zoe Sugg
 4) 50 Tage - Der Sommer meines Lebens von Maya Shepherd
 5) Märchenhaft erwählt von Maya Shepherd
 6) Kleines Hundeherz sucht großes Glück von Petra Schier
 7) Acht Sinne - Band 1 der Gefühle von Rose Snow
 8) Mondscheinblues von Katrin Koppold
 9) Rentiere - Ein weihnachtliches Märchen von Pia Hepke
10) After Reihe

Habe aber eigentlich mit allen Büchern meine Lesefreude gehabt ;)

Meine Vorsätze für das nächste Jahr:
- einen neuen Job finden
- mehr Sport treiben
- 50 Bücher im Jahr lesen oder mehr
- meinen Sub abbauen
- meine angefangenen Reihen beenden
- mich mit meinen Liebsten Freunden so oft es geht treffen
- alles dafür tun, das 2016 ein schönes Jahr für mich wird

Was mich interessieren würde, wäre:

-  Was habt ihr dieses Jahr so gelesen?
-  Wieviel Bücher habt ihr dieses Jahr gelesen?
-  Was waren eure Bücherhighlights dieses Jahr?
-  Was habt ihr für nächstes Jahr für Vorsätze?

So meine lieben Leser, das war nun mein Jahresrückblick 2015.
Ich hoffe er hat euch gefallen und jetzt wünsche ich euch einen guten Rutsch ins neue 2016,
auf das wir uns im neuen Jahr wieder gesund und munter sehen und schreiben.


Liebe Grüße
eure Rebecca

Mittwoch, 30. Dezember 2015

Gewinnspiel Silvercountdown mit Cathey Peel


Hallo meine lieben Leser,

heute habe ich noch was ganz besonderes für euch ;)

Durch die liebe Cathey Peel, darf ich an euch eine Goodiebag verlosen ;)

Mitmachen ist ganz einfach:

- auf meinem Blog bzw. Facebook kommentieren:
"Ich möchte gerne die Goodiebag gewinnen"

- meine Facebookseite liken: https://www.facebook.com/Lesemaus87-Bücherseite-220155491486452/?fref=ts

oder Follower meines Blogs sein ;)

Das Gewinnspiel läuft bis zum 31.12.2015 um 23:59 Uhr.

Ich werde das Gewinnspiel, wenn es mir möglich ist am 01. Januar 2016 auslosen, spätestens aber a 02. Januar 2016.


- Teilnahme ab 18 Jahren oder mit der Einverständniserklärung der Eltern
- Der Gewinner oder die Gewinnerin erklärt sich im Gewinnfall bereit, dass sein oder ihr Name hier öffentlich genannt wird
- Für den Postversand wird keine Haftung übernommen
- Keine Barauszahlung möglich
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen



 Ich wünsche euch allen viel Glück und schonmal einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Eure Rebecca

Sonntag, 27. Dezember 2015

Rezension zum Buch "Basaltblitz - Geburt eines Helden" von Markus Tillmanns

http://www.amazon.de/Geburt-eines-Helden-Basaltblitz-1-ebook/dp/B0143GWWIO/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1451205475&sr=1-1&keywords=basaltblitz


Daten zum Buch:
Titel: Basaltblitz - Geburt eines Helden
Autor: Markus Tillmanns
Genre: Fantasy
Verlag: Fantasy Bücher Webseite --> www.markustillmanns.de
Seite vom Verlag:
Seitenzahl: 110 Seiten
Erschienen: 13. September 2015
 

Inhalt des Buches:
In dem Buch geht es um Nick, der ein typischer Außenseiter ist. Er ist klein, dünn und liebt Comics über alles. Immerzu wird auf Nick herumgehackt und wird geärgert. Er wünscht es sich, cool zu sein. So cool, wie die Superhelden aus seinen Comics. Eines Abends sieht Nick von seinem Zimmer aus, ein grelles Licht, das auf die Erde abzustürzen scheint. Am nächsten Tag gehen die merkwürdigen Begebenheiten weiter. Ein neuer Schüler namens Bruce, der aber lieber Be genannt werden möchte, kommt in seine Klasse. Die beiden verstehen sich gleich auf Anhieb und erzählen miteinander. Be erzählt Nick dann, das in seinem Garten angeblich ein Komet abgestürzt sei. Be hat ein Stück davon bei sich und durch einen sehr dummen Zufall, verschluckt Nick leider das Stück des angeblichen Kometen. Am nächsten Tag scheint der größte Traum von Nick in Erfüllung gegangen zu sein. Nick ist wie es scheint, zu einem Superhelden geworden.
 
 
Charaktere:
Der Charakter Nick ist mir sehr sympathisch. Mit ihm habe ich stets mitgelitten und mitgefiebert. Be fand ich auch sympathisch, da er ja gleich mit Nick Kontakt gesucht hat. Ich habe mich so für Nick gefreut, das er endlich jemanden hat, mit dem er sich versteht und ihn nicht ausgrenzt. Doch irgendein Geheimnis scheint Be zu haben.
 

Schreibstil:
Der Schreibstil des Buches ist flüssig und spannend. Habe das Buch relativ schnell weg gelesen, da die Spannung immer konstant gehalten wurde und ich wissen wollte, wie es weiter geht und schwupp di wupp, war das Buch auch zu Ende. Der Schreibstil ist jugendhaft, genau richtig für die Altersgruppe, für die das Buch angedacht ist. Aber auch Erwachsene können mit dem Buch Spaß haben.
 
 
Meine Meinung:
Ich fand es schön, das ich vom Autor gefragt wurde, ob ich denn sein Buch "Basaltblitz" lesen möchten, denn ich liebe Filme über Superhelden und da kam das Buch gerade recht. Gestern habe ich es gelesen und mir hat es soweit gut gefallen, nur war es meiner Meinung nach ein wenig zu kurz, so das auf bestimme Sachen nicht näher eingegangen wurden, wie z.B. wie der typische Alltag von Nick aussieht, auch außerhalb der Schule. Zudem freundet er sich gleich mit Be an und von jetzt auf nacher ist Nick ein Superheld und sofort hat er ein sehr gutes Selbstbewusstsein. Hätte man wenn es nach mir ginge, ein bisschen alles weiter ausbauen können. Alles in allem, war es aber ein spannendes Büchlein, das ich innerhalb kürzester Zeit durchgelesen habe. Ich vergebe dem Buch gute 4 Sterne und bin gespannt auf den nächsten Teil.

Danke an Markus Tillmanns, für die Bereitstellung des Ebook Rezensionsexemplares.

Samstag, 26. Dezember 2015

Rezension zum Buch "Love and Confess" von Colleen Hoover

 
 




Daten zum Buch:
Titel: Love and Confess
Autor: Colleen Hoover
Genre: Roman
Verlag: dtv junior
Seite vom Verlag: http://www.dtv.de/dtv_junior_262.html
Seite von Vorablesen: http://www.vorablesen.de/
Seitenzahl: 400 Seiten
Erschienen: 20. November 2015

Inhalt des Buches:
Auburn hat ihre große Liebe vor fünf Jahren verloren und in Dallas zurückgelassen. Es ist verbunden mit einem Schmerz, den sie bis heute immer noch nicht überwunden hat. Als sie Abends im Schaufenster eine Kunstgalerie Briefe mit anonymen Geständnissen entdeckt, ist sie mehr als gerührt, denn auch sie trägt ein Geheimnis in sich. Niemand, wirklich niemand soll von ihrer Vergangenheit wissen. Vor allem nicht Owen, der junge Künstler mit den grünen Augen, der sich von den Geständnissen inspiriert fühlt, um Bilder davon zu malen. Vom allerersten Augenblick an, fühlt sie sich von Owen angezogen und auch Owen geht es da nicht anders. Es kommt was kommen muss, die beiden verlieben sich ineinander. Doch leider hat auch Owen ein Geheimnis, das alles was sie aufgebaut haben, zu zerstören droht, was ihnen wichtig ist...
  
Charaktere:
Ich finde die beiden Charaktere Auburn und Owen echt total wunderbar. Die beiden tragen eine große Stärke in sich und sie sind mir mehr als sympathisch. Sie tragen soviel Liebe zueinander, wie es nur geht und das finde ich total schön. Einfach nur zwei bezaubernde Menschen, die man ins Herz schließen muss. Ich fand es total traurig, als die beiden leiden mussten.

Schreibstil:
Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Auburn und Owen geschrieben, was mir richtig gut gefallen hat, denn so konnte ich mich sehr gut in die Gefühlswelt der beiden hineinversetzen. Colleen Hoover schreibt so wunderbar schön, gefühlvoll und sehr spannend, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte und das Buch innerhalb kürzester Zeit durchgelesen habe. Beim Lesen erwachten bei mir Schmetterlinge, denn es waren wirklich zauberhafte und wunderbare Szenen im Buch.
 
Meine Meinung:
Dieses Buch war mein erstes Buch der Autorin und ich habe es regelrecht verschlungen. Es war so ein zu Herz gehendes und zu Herz erwärmendes Buch, das einem sehr schöne Lesemomente beschert. Mit dem Buch bekommt man aber nicht nur jede Menge Liebe und Geständnisse, sondern es zeigt auch Eindrücke in das Leben. Es zeigt Probleme und Schicksalsschläge auf, die es zu meistern gibt und durch die Kraft kann man alles meistern. Ich habe mich in dieses Buch einfach nur verliebt. Ich gebe dem Buch ganz klar 5 Sternen, auch wenn es weitaus mehr verdient hätte ;)
Das Buch gehört ab jetzt zu einem meiner absoluten Lieblingsbüchern.
 
Danke liebes Vorablesen Team, das ich dieses wunderbare und zu Herzen gehendes Buch lesen durfte.
 
 

Freitag, 25. Dezember 2015

Meine buchigen Weihnachtsgeschenke 2015

Hallo mein lieben Leser,

heute möchte ich euch gerne meine buchigen Geschenke zeigen, die ich dieses Jahr zu Weihnachten geschenkt bekommen habe ;)

 
Diese Geschenke habe ich vom Blogger Xmas Wichteln bekommen, bei dem ich teilgenommen habe.
Vielen lieben Dank liebe Lisa ;)


Dieses Geschenk habe ich vom Bücherwichteln bekommen und mich sehr gefreut ;)
Vielen lieben Dank dafür liebe Heike ;)

 
Dieses megatolle Geschenk hier habe ich von meinem mehr als lieben Bruder zu Weihnachten bekommen. Beim auspacken habe ich mich so gefreut und war ganz sprachlos ;)
Soviele tolle Bücher ;) Vielen lieben mega herzlichen Dank mein lieber Bruder ;)
 
 
 
Hier nochmal alle Bücher auf einen Blick ;)

Ps: Die Mangas habe ich von meiner Oma bekommen ;)
Dankeschön dafür liebe Oma ;)
 
 
So, das waren meine buchigen Geschenke dieses Jahr ;)
 
Bis bald
eure Rebecca


Mittwoch, 23. Dezember 2015

Rezension zum Buch "Endgame - Die Hoffnung" von James Frey

http://www.amazon.de/Endgame-Die-Hoffnung-Band-2/dp/3789135240/ref=sr_1_sc_1?ie=UTF8&qid=1450863721&sr=8-1-spell&keywords=engamme+die+hoffnung

Daten zum Buch:
Titel: Endgame - Die Hoffnung
Autor: James Frey
Genre: Dystopie
Verlag: Oetinger
Seite vom Verlag: http://www.oetinger.de/
Seitenzahl: 592 Seiten
Erschienen: 19. Oktober 2015

Inhalt des Buches:
Wird die Kraft von Klugheit geschlagen? Für die restlichen 9 Spieler, die anderen 3 sind leider gestorben, geht das Spiel in die nächste Runde. Das Spiel ist einfach nur brutal und gnadenlos. Sarah hat den ersten Schlüssel gefunden und ist nun gemeinsam mit Jago nach London geflüchtet. Leider gibt es auch dort kein Entkommen vom Feind, denn die beiden entgehen nur knapp einem Anschlag. Jago drängt Sarah dazu mit ihm nach Peru zu fliegen, aber das ist leider eine folgenschwere Entscheidung, denn Jagos Familie will, das er Sarah tötet. Für wen wird sich Jago entscheiden? Für Sarah oder für das Spiel Endgame?
 
Auch in diesem Band gibt es wieder ein Kryptorätsel im Internet. Fußnoten und URLs führen zum Rätsel. Wer schafft es diesmal das Rätsel zu lösen?
 
Das Buch ist der zweite Band der spannenden Trilogie von James Frey.
 
 
Charaktere:

In diesem Band gibt es leider nur noch 9 Charaktere und nicht mehr 12 wie im ersten Band. Die Charaktere sind nach wie vor sehr verschieden und jeder von ihnen kann was anderes gut. Durch Endgame haben sie sich auch teilweise gewandelt, denn so ein unschönes Ereignis geht ja nicht spurlos an einem vorbei. Ich mag nach wie vor Sarah und Jago am liebsten, weil sie sich gegenseitig helfen und sie mir von allen am sympathischsten sind. In die beiden konnte ich mich desweiteren sehr gut hineinversetzen.
 

Schreibstil:
 Ich musste mich wie in Band 1 auch, erstmal in das Buch hinein finden, das ich anfangs zu meine Probleme hatte, der Geschichte zu folgen. Das lag zum einen daran, das der Schreibstil wieder sehr abgehackt war und das Buch aus der Sicht der 9 Spieler geschrieben ist. Teilweise sind auch neue Charaktere oder wissenswertes aufgetaucht. Mit den ersten ca. 150 Seiten hatte ich so meine Probleme, aber dann wurde es schlag und schlag ganz anders und das Buch konnte mich mitreißen, da es total spannend wurde.  Schade, das es nicht von Anfang an so war.
 
Meine Meinung:
Mich hat das Buch trotz anfänglichen Schwierigkeiten richtig gut gefallen. Ab ca. Seite 150 wird es richtig spannend und ich konnte das Buch nicht so schnell aus der Hand legen, da es rasant und spannend war. Ich habe wieder schönes Lesevergnügen gehabt und freue mich schon auf die Fortsetzung, die Ende nächsten Jahres erscheint. Ich empfehle das Buch allen, die Teil 1 gelesen und gemocht haben und die sich für die Geschichte von Endgame interessieren. Band 1 muss vor dem lesen von Band 2 bekannt sein. Dazu sei auch noch gesagt, das das Buch nichts für schwache Gemüter ist, das es sehr brutal zugeht. Ich vergebe dem Buch 4 gute Sterne, da ich so meine Startschwierigkeiten hatte.

Montag, 21. Dezember 2015

Lesend und blubbernd durch die Weihnachtszeit

Hallo meine lieben Leser,
dieses Jahr mache ich bei einer Communityaktion "Lesend und blubbernd durch die Weihnachtszeit" mit und möchte euch gerne daran teilhaben lassen. Diese Aktion gab es letztes Jahr schoneinmal, weiß aber nicht mehr, ob ich da mitgemacht habe.
Um was geht es denn bei "Lesend und blubbernd durch die Weihnachtszeit":
Vom 21.12 bis zum 27.12 möchte die liebe Anka von Ankas Geblubber, eine gemütliche Zeit mit uns verbringen mit viel Geblubber und tollen Büchern. Natürlich wie soll es anders nicht sein, steht natürlich Weihnachten im Mittelpunkt. Die meiste Zeit werden wir wohl alle mit der Familie verbringen. Es ist aber auch die Zeit im Jahr, in der man etwas zur Ruhe kommen sollte und was eignet sich da besser, als ein Buch zu lesen.
Jeden Tag wird es kelien Aufgaben geben, die das Lesen, Bloggen und Blubbern betreffen. Natürlich ganz ohne Druck, sondern mit viel Gemütlichkeit, kuscheligen Lesestunden, gegenseiten Blogbesuchen, kreativen neuen Idden. Es wird auch die ein oder andere Lesenacht geben, aber auch Überraschungen. Ich bin schon ganz gespannt, was es für Aufgaben wird und was ich schaffe zu lesen ;)
Ich wünsche allen Teilnehmern ganz viel Spaß ;)

Ps: Wer noch gerne mitmachen möchte, kann jederzeit einsteigen.
Wird würden uns alle sehr freuen. Es darf natürlich jeder mitmachen der möchte, egal ob Blogger oder Nichtblogger.
Anmelden kann man sich hier. Einfach einen Kommentar schreiben.
Auf der Seite findet man auch die Teilnehmerliste.
Die Facebookveranstaltung findet man hier.
So, nachfolgend findet man meine täglichen Updates:
Montag, 21.12.15
1) Veröffentliche einen Blogbeitrag, in dem du deine Updates festhalten kannst und zeige uns das Buch, mit dem du diese Woche startest ;)
2) Gönne dir heute mindestens 1 Stunde bewusste Lesezeit ohne Ablenkung.
3) Besuche 7 Blogs, die du auf der Teilnehmerliste findest und hinterlasse jeweils 1 Kommentar
(kein SPAM bitte, aber das versteht sich von selbst, oder?)
13:00 Uhr:
Blogbeitrag ist geschrieben, wie ihr seht.
Ich werde dann gleich meine Woche mit Love and Confess von Colleen Hover beginnen, in dem ich weiterlesen werde. Mal schauen wieviel Zeit ich damit verbringen werde, aber mindestens 1 Stunde sollte machbar sein. Die 7 Blogs werde ich heut Abend besuchen gehen.

20:15 Uhr
Bisher habe ich 1 Stunde gelesen. Habe auf Seite 181 angefangen zu lesen und auf Seite 234 aufgehört, da ich mit meinem Meerschweinchen Emma zum Tierarzt musste. Jetzt wird dann erstmal Bauer sucht Frau angeschaut und dann werden noch einige Seiten in meinem Buch gelesen.

Folgende 7 Blogs habe ich heute besucht und dort auch kommentiert:
http://buchwellenreiter.blogspot.de/
http://magicallyprincess.blogspot.de/
http://anjas-insel.jimdo.com/
http://meinbuecherzimmer.blogspot.de/
http://www.auroraskleinebuecherwelt.de/
http://mausisleselust.blogspot.de/ -
http://literatwo.de/

Bis morgen ;)


Dienstag, 22.12.15
1) Lies mindestens 100 Seiten in deinem aktuellen Buch
2) Besuche 5 Blogs, die du auf der Teilnehmerliste findest und hinterlasse jeweils 1 Kommentar (kein SPAM bitte, aber das versteht sich von selbst, oder?)
3) Such dir aus deinen 5 besuchten Blogs 1 aus, den du bisher noch nicht kennst, schau ihn dir in Ruhe an und fülle folgenden Steckbrief aus:
- Blogname:
- Name der Bloggerin / Name des Bloggers:
- Ich habe mich für diesen Blog entschieden, weil...:
- 3 Infos, die ich über den/die Blogger/in herausgefunden habe:
- 3 Bücher, die der/die Blogger/in gelesen hat (du darfst gern die jeweiligen Rezis verlinken):
- Das gefällt mir besonders gut auf dem Blog:
- Eine Gemeinsamkeit mit dem/der Blogger/in:
- Ideen/Anregungen/Vorschläge/Wünsche:
(ob du diesen Steckbrief in deinen Update-Post einbindest oder für die Blogvorstellung einen eigenen Beitrag veröffentlichst, bleibt dir überlassen)


19:30 Uhr:
Heute habe ich mein Zimmer ein bisschen auf Vordermann gebracht und auch eines geschafft zu lesen und zwar ca. 140 Seiten und somit hab ich Love and Confess ausgelesen bekommen. Also Ausgabe 1 ist aufjedenfall erfüllt ;) Später werde ich mit "Der ausgebüxte Weihnachtsesel" beginnen und morgen dann auch denke ich beenden. ;) Ich bin schon sehr gespannt auf das Buch ;)

Folgende 5 Blogs habe ich heute besucht:

 Den Steckbrief  werde ich heute über folgenden Blog schreiben:
- Blogname:
- Name der Bloggerin / Name des Bloggers:
Chiara

- Ich habe mich für diesen Blog entschieden, weil...:
ich deinen Blog schön finde und deine Rezensionen sich echt klasse anhören ;)

- 3 Infos, die ich über den/die Blogger/in herausgefunden habe:
Chiara ist junge 15 Jahre alt
Liest gerne Jugendbücher
Liest ein Buch wahrscheinlich in mindestens 1 Woche

- 3 Bücher, die der/die Blogger/in gelesen hat (du darfst gern die jeweiligen Rezis verlinken):
Silber - Der erste Buch der Träume
Everflame - Tränenpfad
Acht Sinne - Band 1 der Gefühle

- Das gefällt mir besonders gut auf dem Blog:

- Eine Gemeinsamkeit mit dem/der Blogger/in:
Wir haben den gleichen Buchgeschmack

- Ideen/Anregungen/Vorschläge/Wünsche:
Ist alles gut so wie es ist

(ob du diesen Steckbrief in deinen Update-Post einbindest oder für die Blogvorstellung einen eigenen Beitrag veröffentlichst, bleibt dir überlassen)

20:00 Uhr:
Ich werde nacher noch die 2 Folgen von einer meiner Lieblingsserien anschauen und zwar "In aller Freundschaft". Danach werde ich mit meinem nächsten Buch anfangen. Mal schauen, wieviel Seiten ich dann noch schaffe zu lesen.

Bis morgen ;)
Mittwoch, 23.12.15
1) Setze dir heute Morgen dein persönliches Leseziel für den Tag (z.B. 100 Seiten, 1 Stunde pure Lesezeit, aktuelles Buch beenden) und versuche es bis um Mitternacht zu erreichen
2) Besuche mind. 3 Blogs, die du auf der Teilnehmerliste findest und hinterlasse jeweils mind. 2 Kommentare unter verschiedenen Beiträgen (kein SPAM bitte, aber das versteht sich von selbst, oder?)
3) Hast du deine Umgebung schon weihnachtlich dekoriert? Präsentiere uns deine Lektüre in einem weihnachtlichen Setting! (ich freue mich auf viele Fotos, gern auch bei Instagram & Co. mit unserem Hashtag #blubberxmas versehen)

10:35 Uhr:

Heute setze ich mir, wie es die Aufgabe 1 verlangt mein persönliches Leseziel das da wäre:
- Mein aktuelles Buch zu beenden
- Mein Adventskalenderbuch soweit wie möglich weiterlesen, bis zum 23.12 wäre echt toll

Mal schauen, was ich davon alles erfüllen kann heute ;)

Aufgabe 2 und 3 werde ich im Laufe des Tages erledigen ;)

20:00 Uhr:
Mein mir gesetztes Leseziel habe ich bisher leider noch nicht erreicht.
In meinem Buch "Der ausgebüxte Weihnachtsesel" muss ich noch 54 Seiten lesen, aber das ist heute aufjedenfall machbar ;) In meinem Adventskalenderbuch konnte ich bisher nur 3 Tage aufholen. Mehr wird es wohl heute nicht mehr werden. Heute Mittag hatte ich anderes zu tun als zu lesen, und vorhin habe ich mich kreativ ausgetobt und eine Lebkucheneisenbahn gebastelt. Jetzt wird dann erstmal der Berkdoktor angeschaut, bevor ich nacher weiterlese ;)

Nachfolgend meine kreative Lebkucheneisenbahn ;)





Hier sieht man das Ergebnis von Aufgabe 3, meine beiden Bücher, die ich gerade auf weihnachtlichem Hintergrund, der da unser Weihnachtsbaum wäre mit einem Teil der Geschenke.



Folgende 3 Blogs habe ich heute besucht und 2 Kommentare da gelassen ;)
http://www.anis-allerlei.de/
http://kumosbuchwolke.blogspot.de/
http://www.tapsisbuchblog.blogspot.de/

Liebe Grüße und bis morgen eure Rebecca


Mittwoch, 24.12.15

1) Erzähle uns kurz, wie du den heutigen Tag verbringen wirst. Wie feierst du Weihnachten? Wie läuft der Tag traditionell bei dir ab? Was gibt es zu essen?
2) Hinterlasse auf 4 teilnehmenden Blogs liebe Weihnachtsgrüße

9:15 Uhr:
Guten morgen meine lieben Leser, der Tag auf den die meisten von uns sehnlichst warten ist da und zwar Weihnachten, das Fest der Liebe. Das Fest der Familie und der Freunde. Erstmal wünsche ich euch allen meinen lieben Lesern, frohe Weihnachten und besinnliche Festtage. ;)

Heute gibt es von Anja nur zwei kleine Tagesaufgaben, da es an Heiligabend ja eher um die Familie und so geht und man eventuell nicht so zum lesen kommt.

Ich verbringe den heutigen Tag damit, das ich weiterhin mein Meerschweinchen aufpäppele, da es gestern vor zwei Wochen operiert wurde und noch nicht genug frisst. Von 10:00 Uhr bis ca 13:00 Uhr helfe ich meinem besten Freund bei einer kleinen Weihnachtsfeier mit aus. Danach werden noch die restlichen Geschenke geschmückt, damit sie auch heute Abend pünktlich unter dem Weihnachtsbaum liegen können. Zu Abend essen wir die ganze Familie Rippchen mit Kräuterbaguette. Nach dem Essen kommt dann die Bescherung und wir sitzen alle gemütlich zueinander. Mein bester Freund kommt dann auch noch kurz mit dazu.

Auf folgenden 4 Blogs habe ich Weihnachtsgrüße hinterlassen:
http://www.lit-marcel.blogspot.de/
http://sasija.blogspot.de/
http://www.uwes-leselounge.blogspot.de/
http://tianas-buecherfeder.blogspot.de/

Ps: Mein gestriges Lesevorhabenziel habe ich leider nicht erreicht, da ich früh eingeschlafen bin ;(

Bis morgen liebe Freunde und Leser
eure Rebecca


Freitag, 25.12.15

1) Ich bin neugierig! Zeige bzw. erzähle uns von deinen buchigen Weihnachtsgeschenken! Was lag unterm Weihnachtsbaum, das mit deinem Hobby Lesen zu tun hat?
2) Statte mind. 5 Blogs von der Teilnehmerliste einen Besuch ab, auf denen du bisher nicht vorbeigeschaut hast und hinterlasse mind. je einen Kommentar.
3) Heute soll auch wieder ein bisschen gelesen werden. Wie viel? Das lass jemanden aus deiner Familie oder aus deinem Freundeskreis entscheiden. Diese Person soll eine Seitenzahl nennen, bis zu der du am heutigen Tag versuchst zu lesen.

Gestern war ein richtig schöner Abend. Erst mit der ganzen Familie zusammen Rippchen und Kräuterbaguette gegessen und dann gab es eine sehr schöne Bescherung mit viel Harmonie und ganz tollen Geschenken. Danach sind wir noch ein bisschen zusammen gesessen und haben erzählt und Plätzchen gegessen ;)

Jetzt ist Heiligabend schon wieder vorbei, wie schnell doch die Zeit vergeht.

Aufgabe 1 des heutigen Tages lautet, man soll seine buchigen Geschenke zeigen und das mache ich nun hiermit. Ich habe einen extra Post dazu geschrieben, was alles an buchigen Geschenken bei mir ankam ;) Hier der Link dazu: http://lesemaus87.blogspot.de/2015/12/meine-buchigen-weihnachtsgeschenke-2015.html

Ich freue mich über jedes der Bücher richtig sehr, da sie ja alle auf meinem Wunschzettel standen. Bei Selection fehlt jetzt nur noch der dritte Band, dann kann ich diese Reihe auch endlich lesen ;)
Freue ich mich schon so lange wahnsinnig drauf ;) Ich freue mich schon sehr darauf, wenn ich diese ganzen Bücher lesen kann ;) Mein Bücherherz schlug gestern höher bzw. schlägt immer noch höher. ;)

Heute statte ich folgenden Blogs einen Besuch ab:
http://www.littledragonslibrary.de/
http://buchbria.blogspot.de/
http://thenerdsheart.blogspot.de/
http://dunas-leseecke.blogspot.co.at/
http://www.elasleselounge.blogspot.de/

Die ersten beiden Blogs habe ich schon besucht, die anderen 3 werde ich heute Abend besuchen gehen ;)

Zu Aufgabe 3 hat mir Daniel aus meiner Familie gesagt, ich solle versuchen bis Seite 120 aus meinem Büchlein zu lesen. Momentan bin ich auf Seite 77.

Ich lese übrigens gerade "Hinter verzauberten Fenstern" von Cornelia Funke ;)

18:15 Uhr:
Mein von Daniel genanntes Leseziel habe ich erfüllt und bis Seite 120 gelesen.
Nacher werden denke ich noch ein paar mehr Seiten hinzukommen.


Liebe Grüße und bis dann
eure Rebecca


Samstag, 26.12.15

1)Heute drehen wir den Spieß um! Gönne dir heute ein paar Minuten Zeit, in denen du dich in Ruhe AUF DEINEM BLOG umschaust. Gibt es etwas, das du verändern möchtest? Was gefällt dir besonders gut und woran möchtest du arbeiten? Welche Beiträge planst du für die nächsten Tage/Wochen? Lass uns an deinen Ideen teilhaben und wir verraten dir, auf welchen Beitrag wir uns am meisten freuen!
2)Statte mind. 5 Blogs von der Teilnehmerliste einen Besuch ab, auf denen du bisher nicht vorbeigeschaut hast und stimme ab, auf welchen Beitrag du dich in nächster Zeit am meisten freuen würdest (hier empfiehlt es sich, diese Aufgabe erst gegen später zu erledigen, wenn die meisten Teilnehmer ihr Update gepostet haben)
3)Heute wollen wir GEMEINSAM lesen! Ich lade dich ab 21:00 Uhr zur Langen Lesenacht ein. Hier erwarten dich nicht nur jede Menge Lesemotivation, sondern auch neue spannende Fragen und Aufgaben!

11:25 Uhr:
Heute Nacht, weil ich nicht schlafen konnte und heute Morgen habe ich schon einiges gelesen. Hab ein neues Buch auf meinem Kindle angefangen und schon über die Hälfte durchgelesen, werde ich wohl heute auch noch fertig bekommen. ;) Hinter verzauberten Fenstern möchte ich heute auch gerne noch beenden. Hat noch 20 Seiten oder so ;)

Hier meine Antwort zu Frage 1:
Mir gefällt mein Blog eigentlich so wie er ist, also vom Aussehen her, da werde ich nichts dran verändern. Was ich gerne noch ergänzen möchte, ist eine Über mich Seite. Die soll dafür da sein, das ihr mich auch ein Wenig kennen lernen könnt.

Beiträge habe ich keine soweit geplant. Ich habe aber vor, wieder regelmäßig meine Bücherneuzugänge zu posten, öfter einen Post zu schreiben. Es werden nach und nach immer wieder Rezensionen zu meinen gelesenen Büchern folgen, aber das ist ja klar ;) Ansonsten mal schauen was das neue Jahr so mit sich bringt ;)

Aufgabe 2 und 3 muss ich mal schauen, wie ich sie erfüllen kann, denn ich werde heute ins Kino gehen und mir die Peanuts anschauen ;)

Liebe Grüße und bis bald
eure Rebecca


Sonntag, 27.12.15

1) Stöberrunde XXL: Statte mind. 10 Blogs von der Teilnehmerliste einen Abschiedsbesuch ab, hinterlasse einen lieben Gruß und verrate dem/der Blogger/in was dir besonders an seinem/ihren Blog gefällt!
2) Lass die Hosen runter und ziehe ein Fazit zur Lese- und Blubberwoche! Wie viel hast du gelesen? Welche Blog-Perlen hast du für dich neuentdeckt? Was hat dir - ganz allgemein auf die Woche bezogen - gefallen und was können wir nächstes Jahr anders/besser machen?
3) Lesen sollst du heute natürlich auch noch! Schaffst du mehr Seiten, als du an Tag 1 unserer Aktion gelesen hast? Das ist dein heutiges Ziel!

Heute habe ich folgenden Blogs einen Besuch abgestattet und einen Abschiedgruß hinterlassen:
http://ankas-geblubber.blogspot.de/
http://www.anis-allerlei.de/
http://buchwellenreiter.blogspot.de/

Die ersten 3 Blogs kannte ich schon und schaue gerne bei Ihnen vorbei, da muss ein Abschiedskommentar unbedingt sein ;)
http://licentiapoetica.de/
http://buchmagie.de/
http://mara-ladystyle.blogspot.de/

Ich werde heute wohl nur diese 6 Blogs hier besucht haben, da es jetzt heißt mein Meerschweinchen zu füttern, da es nicht genug frisst und noch aufgepäppelt werden muss. Werde aber nach und nach mal den restlichen Blogs einen Besuch abstatten gehen.

Ich lasse jetzt auch mal meine Hosen hier runter:

Mir hat diese Lesend und Blubbernd durch die Weihnachtszeit Woche sehr gut gefallen würde und mache nächstes Jahr definitiv wieder mit, falls es sowas nächstes Jahr wieder geben wird, was ich aber sehr stark hoffe. Ich habe in dieser Woche einiges geschafft zu lesen. Ich habe Love and Confess von Colleen Hoover beendet. Hinter verzauberten Fenstern und Basaltblitz - Geburt eines Helden komplett lesen können. Sorry wir haben die Landebahn verfehlt, habe ich ein paar Seiten gelesen und in meinem Adventskalenderbuch ein paar Tage aufholen können, aber der Rest muss noch gelesen werden und heute habe ich ein neues Buch anfangen können und 50 Seiten davon schon weglesen können. Ich habe heute übrigens  mit "Cayms Pakt der Liebe" angefangen. Ein eher unbekannteres Buch. Werde ich nacher auch noch weiterlesen. Ich habe ein paar schöne Blogperlen diese Woche entdeckt, wo ich auch mal wieder ab und an vorbeischauen werde.
Ich habe heute schon definitiv mehr gelesen, als ich an Tag 1 habe gelesen.

Danke, das ich bei dieser tollen Aktionswoche dabei sein hab dürfen ;)

Sonntag, 20. Dezember 2015

Blogvorstellung meines Wichtels von der Blogger Xmas Wichtelei

Hallo meine lieben Leser,

dieses Jahr mache ich das erste mal bei einer Blogger Xmas Wichtelei mit und zu diesem Anlass möchte ich euch gerne meinen Blogger Wichtel vorstellen.

Ich habe Binia als Wichtel gehabt, die gemeinsam mit Kat den Blog Bücherwelten betrieben hat. Der Blog heißt aber mittlerweile nicht mehr so, sondern Once upon a Book. Es gibt auch eine passende Facebookseite dazu:  https://m.facebook.com/B%C3%BCcherwelten-1565095783737730.

Binia ist buchverrückt, liebt so ziemlich alles was von Disney oder Türkis ist. Mag selbstgemachtes und alles was mit Büchern zu tun hat. Sie liest am liebsten Jugendbücher, Jugend Fantasy und erotische Bücher.

Wer mag kann ja mal auf ihrem Blog vorbeischauen, denn sie würde sich bestimmt sehr über den ein oder einen Besucher/Leser freuen ;)

Liebe Grüße
eure Rebecca

Freitag, 11. Dezember 2015

Rezension zum Buch "Kleines Hunderherz sucht großes Glück" von Petra Schier



Daten zum Buch:
Titel: Kleines Hundeherz sucht großes Glück
Autor: Petra Schier
Genre: Weihnachtsroman
Homepage von Petra Schier: http://www.petra-schier.de/
Seitenzahl: 304 Seiten
Erschienen: 09. Oktober 2015
Inhalt des Buches:
Der kleine Mischlingshund Amor hatte es bisher nicht leicht in seinem Leben gehabt, denn er wohnte lange Zeit im Tierheim. Dort ist er dann eines Tages ausgebüxt, weil es im Tierheim einfach nicht war. Er hätte lieber eine warme Küche und zwei Menschen, die ihn umsorgen. Eines kalten Winterabends steht er vor der städtischen Sozialstation und lässt sich von der schüchternen Lidia, die dort als Aushilfe arbeitet, da eine Arbeiterin der Sozialstation krank ist und von dem Sozialarbeiter Noah das Ohr kraulen. Das  hat aber auch seine Zeit gedauert, bis dem so war. Amor erkundet nach und nach die Küche der Station, schnüffelt an köstlichem Schokoladenkuchen und stibitzt dann kurzerhand auch noch Lidias Geldbeutel. Noah und Lidia versuchen den Rabauken einzufangen, doch das ist alles andere als einfach. Die beiden scheinen sich näher zu kommen, also Noah und Lidia. Amor sieht daher seine Chance, die Liebe in den beiden ihrer Liebe zu bringen und vielleicht dort ein liebevolles Zuhause zu finden. Werden Amors Weihnachtswünsche wahr?
 
Auch in diesem Weihnachtsbuch darf der Weihnachtsmann und seine Elfen nicht fehlen und spielen in der Geschichte natürlich wieder mit.  Der Weihnachtsmann hat neben seinen übliche Verkupplungsaktion und dem alljährlichen Weihnachtsgeschäft noch eine Aufgabe vom Christkind übernommen. Er soll den kleinen Mischlingshund Amor ein liebevolles Zuhause beschaffen. Doch das ist leider alles andere als einfach. Elfe Sieben hat daraufhin einen genialen Plan. Was für ein Plan das ist und ob der Plan funktionieren wird, das müsst ich selbst herausfinden und das Buch lesen.

  
Charaktere:
Die Charaktere sind alle sehr bezaubernd und herzerwärmend beschrieben worden. Alle Protagonisten sind auf ihre ganz eigene Art und Weise einfach nur klasse. So müssen Charaktere in einem Buch sein.
 
Schreibstil:
Der Schreibstil des Buches ist flüssig, fesselnd und total spannend, sodass die Seiten beim Lesen nur so dahinfliegen. Die Autorin kann halt einfach nur mit ihrem Schreibstil begeistern. Das Buch ist aus der Sicht von Lidia, Noah, Amor und dem Weihnachtsmann geschrieben, was mir sehr gut gefallen hat, denn so kann man sich in die wundervollen Charaktere sehr gut hineinversetzen und mir bildlich alles sehr gut vorstellen.
Cover:
Das Cover des Buches ist einfach nur bezaubernd und ein Prachtstück in meinem Bücherregal. Das Cover ist komplett weiß gehalten mit silberner Schrift, die den Titel des Buches darstellt. Unter dem Titel sieht man den wundervollen Amor, der einfach nur zuckersüß aussieht. Vor seinem Gesicht sieht man ein Stück Tannenzweig und auf dem Boden liegt eine Feder. Einfach nur richtig schön, ist das Cover des Buches.
 

Meine Meinung:
Das Buch ist eines von vielen Weihnachtsbüchern, die ich von der Autorin gelesen habe und war wieder mehr als gespannt, was für eine Geschichte mich denn dieses mal erwarten würde. Ich wurde nicht enttäuscht, denn dieses Buch ist wieder ein sehr schönes Leseerlebnis. Ich konnte gar nicht genug von Lidia, Noah, Amor und dem Weihnachtsmann mit seinen Elfen haben. Die Autorin Petra Schier versteht es, den Leser in ihrem Bann zu ziehen. Beim Lesen des Buches kommt sofort Weihnachtsfreude und passt meiner Meinung nach perfekt in den Dezember zum lesen.

Von mir gibt es ganz klar eine uneingeschränkte Leseempfehlung. Wer gerne Weihnachtsbücher liest und vielleicht schon eines der Weihnachtsbücher von Petra Schier gelesen es und es gefallen hat, der sollte dieses Buch unbedingt nicht verpassen. Ich vergebe dem Buch ganz klar 5 Sterne, auch wenn es weitaus mehr verdient hätte.

Vielen Dank an den Mira Taschenbuch Verlag und Petra Schier für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares ;)

 

Mittwoch, 9. Dezember 2015

YouTube Video mit mir von der lieben Anka

Hallo meine lieben Leser,

heute gibt es mal was ganz neues auf meinem Blog zu sehen und zwar hat die liebe Anka von Ankas Geblubber verschiedene ihr am Herzen liegende Blogger interviewt. Die Blogger erzählen, warum sie auf der Frankfurter Buchmesse sind und was für Highlights sie so haben.

Einer dieser interviewten Blogger bin ich ;)

Viel Spaß beim Anschauen ;)



Ich möchte das Video mit mir, das die liebe Anka von Ankas Geblubber gedreht hat, gerne auf meinem Blog unterstützen, das sie das Video mit sehr viel Herzblut und Liebe gedreht und geschnitten hat. Dieses Video liegt ihr und mir sehr am Herzen, denn dieses Video zeigt, wie toll unsere Büchercommunity doch ist ;)

Liebe Grüße und bis bald
eure Rebecca

Montag, 7. Dezember 2015

Rezension zum Buch "Pretty Girls" von Karin Slaughter



Daten zum Buch:
Titel: Pretty Girls
Autor: Karin Slaughter
Genre: Thriller
Verlag: Harper Collins
Homepage des Verlages: http://www.harpercollins.com/
Seitenzahl: 500 Seiten
Erschienen: 07. Dezember 2015 
Inhalt des Buches:
Es ist März 1991. Die 19-jährige Julia kehrt nicht nach Hause zurück.
Die Ermittlungen, die eher halbherzig sind, laufen leider ins Leere.
Eine Leiche von Julia wird nie gefunden.
Weder die Eltern noch die beiden Schwestern der Vermissen, werden je mit dem Verlust fertig.
Vierundzwanzig Jahre später wird der amerikanische Bundestaat Georgia von einer brutalen Mordserie erschüttert. Die frisch verwitwete Claire ist total verstört, als sie im Nachlass ihres vor kurzem verstorbenen Mannes brutales Filmmaterial findet, in dem Menschen offenbar vor einer Kamera mehr als grausam ermordet werden. Eines der Opfer scheint Claire zu kennen. Was hat ihr verstorbener Mann mit dem ganzen zu tun? War ihr Mann wirklich der, den sie geliebt hat und den sie zu kennen glaubte? Claire begibt sich auf eine mehr als lebensgefährliche Spurensuche, die sie immer nähre an die unfassbare Wahrheit führt. Sie läuft auf ihren eigenen Abgrund zu.
 
  
Charaktere:
 In dem Buch hat man mit vielen verschiedenen Charakteren zu tun. Die einen die einem sympathisch waren und die anderen die einem überhaupt nicht sympathisch waren. Claire war mir sehr sympathisch, wogegen Paul und die Polizisten es eher nicht waren. Ich habe ihnen einfach nicht getraut, denn sie hatten irgendetwas zu verbergen.
 
Schreibstil:
Der Schreibstil des Buches fand ich sehr fesselnd und spannend und desto weiter ich gelesen hatte, desto spannender wurde das Buch und desto schneller und mehr habe ich gelesen, da immer irgendwas spannendes passierte und ich wissen wollte wie es weitergeht. Anfangs bin ich der Wahrheit entsprechend, nicht so gut ins Buch reingekommen, weil es aus der Sicht von drei Personen geschrieben ist, die ihre eigene Geschichte erzählen. In der ersten Geschichte liest man von Claire die vor kurzem ihren Mann verloren hat. In der zweiten von Lydia, die mit ihrer Tochter Dee zusammenlebt. In der dritten erzählt der Vater in Tagebuchform von seiner verschwundenen Tochter Julia. Anfangs war ich etwas verwirrt, um was es denn eigentlich in dem Buch geht, da drei verschieden Geschichtestränge erzählt wurden. Nach und nach wurden die Geschichten aber zu einer und das Puzzle hat sich zusammengefügt. Von da an wurde es zunehmend spannender.
  .
Cover:
Das Cover ist in weiß gehalten, wo man einen Kopf drauf sieht, der aus einer Art kaputten Wand oder Tapete herausschaut, was sehr gruselig aussieht und Lust auf das Lesen des Buches macht.

 
Meine Meinung:
Das Buch war mein erstes Buch der Autorin, da ich normalerweise nicht so Thriller lese, aber dieses Buch hat mich irgendwie angesprochen und ich hatte Lust darauf es zu lesen. Mir hat das Buch trotz anfänglichen Schwierigkeiten und Verwirrungen sehr gut gefallen. Es hat mir spannende und fesselnde Lesestunden beschert. Für das Lesen des Buches braucht man aber meiner Meinung nach sehr starke Nerven, weil die Morde doch sehr brutal und grausam waren. Musste beim Lesen als schon mehrmals schlucken. Alles in allem war es ein nervenzerreißendes, düsteres und grausames Buch. Mit diesem Buch sind die ganzen Albträume gemacht. Ich vergebe dem Buch gute 4 Sterne.


  

Freitag, 4. Dezember 2015

Kurzrezension zum Buch "Millie zählt Schäfchen" von Brigitte Endres



Heute möchte ich euch gerne ein Kinder Gute Nacht Buch vorstellen, das mir richtig gut gefallen hat.

Ich spreche von dem Buch "Millie zählt Schäfchen" von Brigitte Endres.

Das Buch hat 30 Seiten und enthält 7 kurze Gutenachtgeschichten für Kinder und kleine Schäfchenzähler ab 3 Jahren und alle die überhaupt noch nicht müde sind.

Immer wenn es Abend wird, kuscheln sich die Schafe auf der Wiese aneinander und schlafen sofort ein. Nur Millie das kleinste Schäfchen nicht und deshalb jammert es immer ihre Mutter voll, das es doch nicht schlafen könne. Zähl Schäfchen meint seine Mama, aber immer wenn sie 99 Schäfchen gezählt hat, geriet Millie in ein unglaubliches Aben(d)teuer. Einmal steht ein Pirat vor ihr sucht nach seinem Schiff. Ein anderes mal hat ein Drachenbaby seine Mama verloren und ein anderes mal muss ein kleines Sternchen zurück in den Himmel gebracht werden. Noch weitere 4 Aben(d)teuer gibt es außerdem noch zu bestehen.

Dieses Kinderbuch Gutenacht Buch habe ich gelesen, als ich abends mal nicht einschlafen konnte und es hat mir sehr geholfen, denn es waren sehr schöne 7 kurze Gutenachtgeschichten für Kinder, die mich ins Land der Träume begleitet haben. Es hat mir großen Spaß gemacht, das Buch zu lesen, denn es hat mir sehr schöne Lesemomente beschert. Das Schäfchen Millie hat echt richtig tolle Aben(d)teuer erlebt.  Das Buch hat eine sehr schöne kindgerechte Sprache und die Gutenachtgeschichten haben genau die richtige Länge. Ich vergebe dem Buch ganz klar 5 Sterne und kann es uneingeschränkt empfehlen, jedem der abends nicht einschlafen kann.

Danke liebe Brigitte Endres, für die Bereitstellung des Ebooks ;)

Freitag, 27. November 2015

Rezension zum Buch "Girl online on Tour" von Zoe Sugg



Daten zum Buch:
Titel: Girl online on Tour
Autor: Zoe Sugg
Genre: Roman
Verlag: cbj Verlag
Homepage des Verlages: http://www.randomhouse.de/cbjugendbuch/
Homepage von Blogg dein Buch: http://www.bloggdeinbuch.de/
Seitenzahl: 416 Seiten
Erschienen: 26. Oktober 2015
Inhalt des Buches:
Penny ist überglücklich, denn zwischen ihr und Noah ist alles wieder in Ordnung. Es kommt sogar noch besser: Die beiden können ganze zwei Wochen miteinander verbringen, denn Noah lädt Penny ein, mit ihm auf Europatour zu gehen. Das ist doch einfach nur genial, oder? Doch was auch noch so faszinierend klingt, hat seine Schattenscheiten, denn es ist gar nicht so leicht ständig als "die Freundin von Noah Flynn im Licht der Öffentlichkeit zu stehen. Noahs Terminplan ist bis obenhin mit diversen Terminen vollgepackt. Die Jungs aus der Band sind auch nicht sehr freundlich zu ihr und dazu bekommt sie auch noch Emails von eifersüchtigen Fans, die ihr Angst machen wollen. Ist das wirklich der perfekte Sommer, auf den Penny sich so sehr gefreut hat? Ist die Liebe zwischen ihr und Noah stark genug, um das alles aushalten zu können?

 
Charaktere:
Die Charaktere waren mit soweit wieder sehr sympathisch, denn sie waren wieder total liebevoll und bezaubernd beschrieben. Die Person, die mir in Band 1 immer unsympathischer wurde, ist mir in diesem Band wieder sympathischer geworden, weil sie sich wieder zum guten geändert hat. Die Jungs aus der Band von Noah sind mir soweit auch nicht so sympathisch, da sie nicht sehr nett zu Penny sind. Penny hat es diesesmal sehr schwer, aber durch das Schwere entwickelt sie sich wieder weiter und wird immer selbstbewusster.
 
Schreibstil:
Der Schreibstil des Buches ist wieder sehr locker, flüssig und sehr angenehm, sodass ich das Buch auch wieder wie Band 1 in Rekordzeit verschlungen habe.
 .
Cover:
Dieses Buch gehört auch definitiv ins heimische Bücherregal, weil die Aufmachung des Buches einfach nur total toll ist. Das Cover fällt einem wie Teil 1 auch sofort ins Auge, denn auf dem Cover sieht man den Titel des Buches, hinter dem eine blaue Schnur verläuft. Auf der Schnur hängen lauter schöne Bilder, die Penny auf ihrer Reise geschossen hat, denn sie fotografiert immer noch sehr gerne. Die Farbgestaltung ist auch super gelungen, denn das Cover ist in gelb gehalten, was mir sehr gut gefällt. Das Buch passt perfekt zu Band 1.

Meine Meinung:
Dieses Buch war mein zweites Buch der Autorin, da ich vor dem Buch ja Band 1 gelesen habe. Band 1 hat mir ja richtig gut gefallen und ist zu einem meiner absoluten Lieblingsbüchern geworden. Girl online on Tour geht da weiter, wo Girl online geendet hat, deshalb sollte man Band 1 unbedingt vorher lesen. Auch dieses Buch habe ich wieder in Rekordzeit verschlungen, da ich immer wissen wollte wie es mit Noah und Penny weitergeht und wie sie die Europatournee gemeinsam meistern. Girl online on Tour sendet auch wieder eine Botschaft und zwar soll man immer mutig sein und zu sich selbst stehen und an seine Träume glauben und sie auch versuchen zu verwirklichen. Desweiteren sollte man nicht für andere zurückstecken. Ich vergebe diesem Buch defitiniv 5 Sterne, da es mir super unterhalten hat und mir sehr schöne Lesestunden beschert hat. Das Buch gehört ab jetzt auch zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Ich kann das Buch uneingeschränkt empfehlen. Liebe Leser, bitte lest diese Reihe, denn sie ist sooo schön.
 

Samstag, 21. November 2015

Rezension zum Buch "Girl online" von Zoe Sugg


Daten zum Buch:
Titel: Girl online
Autor: Zoe Sugg
Genre: Roman
Verlag: cbj Verlag
Homepage des Verlages: http://www.randomhouse.de/cbj/index.jsp
Seitenzahl: 415 Seiten
Erschienen: 23. Februar 2015
 
Inhalt des Buches:
In dem Buch geht es um die 15-jährige Penny, die unter dem Namen Girl Online einen Blog betreibt, auf dem sie über ihre täglichen Dramen der Schule, über Jungs, über ihre verrückte Familie und über ihre Panikattacken schreibt. Wer hinter Girl Online steckt weiß niemand, nur ihr bester Freund Elliot. Die Fangemeinde des Blogs wird immer größer, aber die Fangemeinde in Pennys richtigem Leben ist eher gering, da ihr immer wieder was peinliches passiert wie z.B. ein megapeinlicher Auftritt in der Schule. Der Auftrag ihrer Eltern nach New York zu gehen kommt Penny somit gerade recht. Penny trifft in New York den süßen und bezaubernden Jungen Noah, der Gitarre spielt und sehr schön singen kann. Die beiden verlieben sich ineinander und verbringen Weihnachten und ein unvergessliches Silvester zusammen. Doch als Penny wieder nach Hause kommt, muss Penny leider erfahren das Noah ihr nicht alles erzählt hat.
 
Charaktere:
Die Charaktere waren mir von Anfang an sehr sympathisch, denn sie waren einfach nur total liebevoll und bezaubernd beschrieben. So müssen Charaktere sein. Am meisten hat Penny sich in der Geschichte gewandelt, denn erst ist sie sehr unsicher in dem was sie tut und nach und nach lernt sie durch Noah ihr wahres Ich kennen und baut Schritt für Schritt ihr Selbstbewusstsein auf. 2 Charaktere sind mir während der Geschichte unsympathisch geworden, weil das echt unter aller Würde wahr, was die beiden gemacht haben. Das geht echt nicht. Von welchen 2 Charakteren ich rede, das müsst ich selbst herausfinden und das Buch lesen.
 
 
Schreibstil:
Der Schreibstil ist locker, flüssig und sehr angenehm. Ich habe das Buch durch den tollen Schreibstil in Rekordzeit verschlungen und fand es sehr schade, als ich beim Ende angekommen bin.
 .
 
Cover:
Das Buch gehört definitiv ins heimische Bücherregal, weil die Aufmachung des Buches einfach nur total ist. Das Cover fällt einem sofort ins Auge, denn auf dem Cover sieht man den Titel des Buches, hinter dem eine rote Schnur verläuft und wo ein Herzfoto der Autorin dran hängt. Desweiteren hängen viele Fotos an der Schnur, welche von Penny geschossen wurden, die sie fotografiert für ihr Leben gern. Die Farbgestaltung ist auch super gut gelungen, denn das Cover ist in zartem Rosa gehalten, was mir sehr gut gefällt.

  
Meine Meinung:
Vor Girl Online, habe ich von "Zoella" noch nie was gehört gehabt und bin total gespannt und neugierig an das Buch herangegangen. Da ich selbst auch Bloggerin bin, musste ich das Buch unbedingt lesen und war froh, als ich es von einer sehr guten Freundin zu meinem Geburtstag dieses Jahr geschenkt bekommen habe. Ich wurde nicht enttäuscht und fand das Buch richtig super. Die Handlung war mitreißend, emotional und sehr berührend. Toll fand ich es auch, das auch ernste Themen mit aufgenommen wurden, wie z.B. Mobbing, Freundschaft die auf die Probe gestellt wird, Lügen und Panikattacken. Und die Liebe kommt natürlich auch sehr auf seine Kosten. Einfach die perfekte Mischung wie ich finde. Ich habe das Buch in Rekordzeit verschlungen, weil es mir so gut gefallen hat. Girl online ist eine sehr schönes und ergreifendes Buch. Ich hatte viele schöne Lesemomente mit dem Buch verbracht und war sehr traurig als das Buch zu Ende ging. Aber Gott sei Dank habe ich Band 2 schon zuhause und freue mich schon sehr, wenn ich später weiterlesen kann. Ich vergebe dem Buch ganz klar 5 Sterne, auch wenn es weitaus mehr verdient hätte. Das Buch gehört ab jetzt zu einem meiner absoluten Lieblingsbüchern. Ich kann das Buch uneingeschränkt empfehlen. Leute ihr müsst es unbedingt lesen.
 
 

Kurz gesagt ist Girl Online eine ergreifende Geschichte die sich angenehm und leicht lesen lässt und somit ideal für zwischendurch ist. Aktuelle und auch ernstere Themen runden dieses Buch ab und machen es für mich zu einem wahren Lesegenuss!

Freitag, 20. November 2015

Rezension zum Buch "Ritter Kahlbutz - Besuch aus der Vergangenheit" von Dorothea Flechsig



Daten zum Buch:
Titel: Ritter Kahlbutz - Besuch aus der Vergangenheit
Autor: Dorothea Flechsig
Genre: Kinderbuch
Verlag: Glückschuh Verlag
Homepage des Verlages: http://www.glueckschuh-verlag.de/
Seitenzahl:176 Seiten
Erschienen: 12. Oktober 2015
 
Inhalt des Buches:
In dem Buch geht es um Nils, der immer wieder geärgert wird, obwohl er gar nichts getan hat. Die beiden Raufbolde Sven und Toni, die ihn immer ärgern, wollen Nils mal so richtig erschrecken und kommen auf die Idee, die Mumie des Ritter Kahlbutz aus der Dorfkirche ihres Ortes zu stehlen und sie an eine Laterne auf der Brücke zu binden. Die beiden wissen, das Nils die Brücke an diesem Abend überqueren muss und setzen den Streich sofort in die Tat um. An diesem Abend zieht ein Gewitter auf. Durch das Gewitter wird Kahlbutz lebendig und die beiden Raufbolde Sven und Toni ziehen von davon, weil sie Angst vor dem Ritter haben. Seit wann wird eine Mumie auch lebendig? Nils überquert die Brücke an diesem Abend wirklich und es wird alles anders als gedacht, denn Nils und der Ritter werden Freunde und ritterliche Abenteuer beginnen. Nils hat dann ab sofort einen ungewöhnlichen Freund, der ihn beschützt und lehrt, wie man sich ritterlich und gut benimmt.

 
Charaktere:
Die Charaktere des Buches waren mir eigentlich alle sympathisch, außer den beiden Raufbolden Sven und Toni, die ja die ganze Zeit Nils geärgert haben, obwohl er gar nichts gemacht hat. Aber die beiden besser sich im Laufe der Geschichte, was die beiden dann doch noch sympathischer macht.
 
 
Schreibstil:
Der Schreibstil des Buches ist locker, leicht, flüssig und spannend geschrieben, sodass ich das Buch sehr schnell durchgelesen habe. Die große Schrift trägt auch das Beste dazu bei. Ich habe die ganze Zeit beim Lesen mit Nils und dem Ritter Kahlbutz mitgefiebert.
 .
 
Cover:
Das Cover des Buches finde ich gelungen, denn dort sieht man einen Parkplatz mit einer Ritterrüstung und einem Schild, das auf die Ausstellung der 313 Jahre alten Mumie hinweist. Passt irgendwie perfekt zur Geschichte. Aber das Cover zeigt auf den ersten Blick nicht, was sich ganz genau hinter dem Buch und der Geschichte versteckt, deshalb hab ich mich einfach mal überraschen lassen und ich wurde nicht enttäuscht.

  
Meine Meinung:
Dieses Buch war mein erstes Buch der Autorin und ich fand das Buch echt richtig gut. Ich bin normal nicht so der historische Leser, weil ich mich nicht so sehr für Geschichte interessiere, aber dieses Kinderbuch hier fand ich sehr interessant. Ich habe viel von Ritter Kahlbutz erfahren und auch vieles von ihm gelernt. In dem Buch wurden auch sehr ernste Themen beschrieben, wie z.B. Mobbing, Freundschaft, immer die Wahrheit sagen und vieles mehr, was mir sehr gut gefallen hat, denn so kann man mit dem Buch echt sehr viel lernen. Ich habe schöne Lesestunden mit Nils, Sven, Toni und Ritter Kahlbutz verbracht. Ich vergebe dem Buch gute 4 Sterne.

Vielen Dank an den Glückschuh Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares ;)

Mittwoch, 11. November 2015

Rezension zum Buch "Everflame - Tränenpfad" von Josephine Angelini



Daten zum Buch:
Titel: Everflame - Tränenpfad
Autor: Josephine Angelini
Genre: Fantasy
Verlag: Dressler Verlag
Homepage des Verlages: http://www.dressler-verlag.de/
Seitenzahl: 448 Seiten
Erschienen: 19. Oktober 2015
 
Inhalt des Buches:
Dieses Buch ist der zweite Teil der Everflame von Josephine Angelini. Lily - eine Liebe zwischen zwei ganz verschiedenen Welten. Lilys Ausflug in die andere Welt, in das fremde Salem endet dramatisch. Ihre Rückkehr in ihre eigene Welt war knapp, aber sie hat es Gott sei Dank geschafft. An ihrer Seite Rowan, der sehr staunt, wie verschiedenen dich die Welten sein können.  Lilian zwingt Lily zur Rückkehr zum mittlerweile nicht mehr ganz so fremden Salem, wo die Zerstörung, die Gefahren, die Bedrohungen und die Intrigen immer größer werden. Dort werden Lily und Rowan auch entzweit. Kann Lily sich für die richtige Seite entscheiden?

 
Charaktere:
Die Charaktere des Buches fand ich, wie in Band 1 auch sehr gut dargestellt und sympathisch.
In dem Buch lernt man sogar 2 neue Charaktere namens Una und Breakfast kennen, die sofort Sympathiepunkte sammeln. Die beiden passen perfekt zur Geschichte. Desweiteren lernt man Lilys Schwester Juliet ein bisschen besser kennen, was mir sehr wichtig war.
 
Schreibstil:
Der Schreibstil des Buches ist sehr flüssig, angenehm und spannend. Die Spannung hat sich konstant im Buch gehalten, was mir sehr gut gefallen hat, denn so habe ich das Buch relativ schnell durch gelesen gehabt. Es hat mir tolle Lesestunden beschert. Die detaillierten Beschreibungen im Buch und auch die ganzen fremdartigen Wirker, konnte ich mir bildlich sehr gut vorstellen.
.
 
Cover:
Das Cover finde ich soweit schön, auch wenn ich mich erst ein bisschen daran gewöhnen muss, denn es wurde kurz vor dem Erscheinen des 2ten Bandes komplett neu erstellt. Ich fand den ersten Look richtig schön und hätte ihn auch meiner Meinung nach so beibehalten, aber wenn der Verlag es so möchte, dann soll es wohl so sein. Mittlerweile hab ich mich an das neue Design gewöhnt und finde es eigentlich recht gut gelungen. Zu sehen auf dem Cover sind zwei Hälften von Mädchen, die wohl Lily und Lilian darstellen sollen. Blaue Funken sind ebenfalls zu sehen, was bestimmt das Feuer zu sein scheint. Die Funken passen perfekt zum Buch. Was ich außerdem noch toll finde, das die beiden Cover von Band 1 und 2 perfekt zusammenpassen und nebeneinander gelegt ein schönes Bild abgeben, denn eines der halben Mädchenköpfen wird komplett ;)

 
Meine Meinung:
Ich hatte am Anfang etwas Schwierigkeiten mit der Geschichte, da es schon etwas länger her ist, als ich Teil 1 gelesen habe und irgendwie ist nicht sofort der Funke übergesprungen. Im Buch sind kleine Rückblicke eingearbeitet worden, die dem Leser dabei helfen sollen, die vergessenen Ereignisse von Teil 1 wieder parat zu haben. Diese Rückblicke erfolgen zum Teil in sehr lebendigen Erinnerungen. Die damals erlebten Erlebnisse, werden durch das Wissen von Jetzt verknüpft. Nach und nach gelingt es dem Leser, die fehlenden Puzzleteile wieder an den richtigen Platz zu legen. Es ergibt dann langsam aber sicher Sinn. Als man dann erfährt warum Lilian so gehandelt hat, sie öfter im Buch auftaucht und wir wieder im nicht mehr ganz so fremden Salem sind ist bei mir der Funke übergesprungen. Ab da an hab ich das Buch etwas mehr gemocht, weil die Geschichte an Fahrt aufgenommen hat und es sehr spannend wurde. Die Seiten sind dann etwas schneller dahingeflogen. Auch wenn es anfangs etwas holprig war und erst später spannend wurde, so habe ich das Buch dennoch mit großer Freude gelesen. Eine spannende und soweit gelungene Fortsetzung der Reihe. Das Ende lässt einen planlos und mit vielen Fragen zurück. Ich hoffe das die Fragen im nächsten und auch letzten Band beantwortet werden. Jetzt heißt es aber erstmal wieder ein ganzes Jahr lang warten bis die Fortsetzung erscheint. Ich vergebe dem Buch gute 4 Sterne.

Vielen Dank an den Dressler Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.



 

Dienstag, 10. November 2015

Rezension zum Buch "fremd" von Ursula Poznanski und Arno Strobel



Daten zum Buch:
Titel: fremd
Autor: Ursula Poznanski und Arno Strobel
Genre: Thriller
Verlag: Wunderlich Verlag
Seitenzahl: 393 Seiten
Erschienen:30. Oktober 2015
 
Inhalt des Buches:
Stellt euch vor, ihr seit allein zu Haus. Plötzlich steht da ein fremder Mann vor euch und er behauptet euer Lebensgefährte zu sein. Aber ihr habt keine Ahnung wer das sein soll. Nichts in eurem Zuhause deutet darauf hin, dass dieser jemand bei euch wohnt. Er redet auf euch ein und bittet euch zur Vernunft. Ihr habt Angst und verspürt den Drang euch zu wehren. Seit ihr verrückt geworden.
Stellt euch vor, ihr kommt nach Hause und eure eigene Frau erkennt euch nicht. Sie hält euch für einen Einbrecher oder einen Vergewaltiger oder was schlimmeres. Ihr möchte eure Frau doch nur beschützen, sie hält euch aber für verrückt. Seit ihr es womöglich? Eine Frau und ein Mann, die versuchen die Situation zu verstehen. Die Situationen werden immer verwirrender. Bald müssen die beiden erkennen, das sie in ganz großer Gefahr sind. In tödlicher Gefahr sogar. Es gibt nur eine Rettung und zwar müssen die beiden sich vertrauen.
 
In dem Buch geht es um Joanna und Erik. Joanna ist abends allein zu Hause und vernimmt Geräusche im Haus. Sie meint das es sich um einen Einbrecher, Vergewaltiger oder etwas schlimmerem handelt. Sie schaut nach und plötzlich steht ein Fremder namens Erik vor ihr, der behauptet ihr Lebensgefährte zu sein, der bei ihr wohnen soll, aber nichts im Haus deutet darauf hin, das er bei ihr wohnt. Erik redet auf sie ein und bittet Sie um Vernunft. Ist Joanna verrückt geworden? Oder ist es vielleicht Erik selbst? Die beiden versuchen die Situation zu verstehen, aber es wird immer verwirrender. Bald müssen sich die beiden eingestehen, das sie in großer wenn nicht sogar in tödlicher Gefahr sind. Für die beiden gibt es nur noch eine Rettung und zwar sich gegenseitig zu vertrauen.
 
Charaktere:
Die Charaktere fand ich sehr gelungen im Buch. Am meisten mochte ich Erik und Joanna, weil ich mich sehr gut in die beiden hineinversetzen konnte und ihre Sicht auf die ganzen Situationen sehr gut nachvollziehen konnte. Ich war aber allen Charakteren im Buch gegenüber sehr skeptisch, weil ich nicht wusste, wem ich denn nun eigentlich trauen kann und wem nicht.
 
 
Schreibstil:
Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt und zwar aus der von Joanna und von Erik, was mir sehr gut gefallen, denn so sieht man was die Protagonisten fühlen, wie sie die ganzen Situationen erleben und wie paranoid sie manchmal denken. Die Geschichte schreitet immer weiter fort, obwohl die beiden als die gleiche Situation beschreiben, was aber perfekt zum Buch passt. Man bekommt viel mit was in den beiden ihren Köpfen so vor sich geht, aber man weiß trotzdem nicht, wem man wirklich glauben kann. Es wird immer verwirrender und komplizierter. Die Geschichte ist sehr flüssig, spannend und sehr fesselnd geschrieben, sodass die Seiten nur so dahinflogen. Ich habe schon lange kein Buch mehr so regelrecht verschlungen. Ich wollte immer unbedingt wissen, wie es mit den beiden weitergeht, weswegen ich immer weitergelesen habe. Beim lesen meinte ich, ich wäre live in der Geschichte dabei und erlebe alles hautnah mit. Ich habe mit den beiden mitgelitten. Ein erstklassiger Schreibstil, der einem schöne Lesemomente beschert.
 
 
Cover:
Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut. Es ist komplett in schwarz gehalten, außer dem Titel des Buches der rötlich gedruckt ist, was perfekt dazu passt. Auf der linken Seite sieht man ein Frauenkopf, der denk ich mal Joanna darstellen soll. Ganz oben stehen die zwei Nachnamen der Autoren. Das Cover sieht einfach nur sehr geheimnisvoll aus, was perfekt zum Buch passt.

  
Meine Meinung:
Ich habe von beiden Autoren bisher noch nichts gelesen, außer von Arno Strobel der Sarg was mir sehr gut gefallen hat. Bei Ursula Poznanski war ich auf einer Lesung, wo sie aus Layers vorgelesen hat. Deswegen weiß ich nicht so genau, wer der stärkere Autor des Buches ist. Ich habe das Buch am Samstag Abend gekauft und hätte eigentlich noch dringendere Bücher zu Hause liegen gehabt, die ich hätte lesen müssen, aber ich konnte nicht mehr abwarten und habe einfach mal reingelesen und dann war es um mich geschehen. Ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen und habe das Buch somit regelrecht verschlungen. Das Buch fremd war einfach so super spannend und super fesselnd geschrieben, sodass ich es nicht zur Seite legen konnte. Immer als ich dachte, ich wäre der Wahrheit auf der Spur, kam wieder was ganz anderes, was mich wieder aus meiner Vermutung holte. Mit so einem Ende hätte ich echt nicht gerechnet, aber es ergibt aufjedenfall Sinn. Ich vergebe dem Buch ganz klar 5 Sterne, da es mir sehr schöne und spannende Lesestunden beschert hat. Für Thriller Fans ein absolutes Muss.

Montag, 2. November 2015

Rezension zum Buch "Mondscheinblues" von Katrin Koppold


Daten zum Buch:
Titel: Mondscheinblues
Autor: Katrin Koppold
Genre: Roman
Verlag: Books on Demand
Seitenzahl: 392 Seiten
Erschienen: 02.11.2015
 
Inhalt des Buches:
In dem Buch geht es um Nina, die perfektionistisch und ehrgeizig ist. Sie hasst es die Kontrolle zu verlieren. Es geht aber in dem Buch nicht nur um Nina, sondern auch um Tom, der einfach in den Tag hinein lebt und sich seine Freizeit mit Partys und Alkohol vertreibt. Das hat aber auch seine Gründe, die man später im Buch auch erfährt. Als Nina erfährt, das sie als pflichtbewusste Redakteurin mit dem ehemaligen Rockstar Tom für eine Flitterwochen Reportage nach Cornwall fliegt, ist Spannung einfach vorprogrammiert, denn Tom sieht nicht mehr so aus, wie früher, sondern hat jetzt einen Bart und sieht nicht mehr ganz so perfekt aus. Tom hat angeblich seinen Führerschein abgeben müssen, weswegen sich Nina dem britischen Linksfahrgebot stellen muss. Die ganzen Hotelbesitzer freuen sich, über das angebliche Flitterwochenpaar. Die Navigations-App auf dem Handy ist auch nicht so zuverlässig wie es sein sollte, da Cornwall leider ein einziges Funkloch ist. Je länger die Reise dauert, umso besser lernen sich die beiden kennen. Die beiden sind doch nicht so verschieden, wie sie die ganze Zeit gedacht haben. Das sorgt alles für Herzklopfen und Mondscheinblues, doch Tom verbirgt etwas.

 
Charaktere:
Ich finde die beiden Charaktere Nina und Tom sehr sympathisch. Sie sind beide von Grund auf sehr verschieden. Nina ist eher ehrgeizig und perfektionistisch und macht ihre Arbeit immer sorgfältig und genau. Tom dagegen lebt eher so in den Tag hinein und vertreibt sich seine Zeit mit Partys und Alkohol, weil er keinen anderen Ausweg sieht. Aber warum, dann müsst ihr schon selbst lesen. Ich habe beide Protagonisten, sehr ins Herz geschlossen, weil sie sehr liebevoll und detailgetreu dargestellt wurden.
 
 
Schreibstil:
Der Schreibstil des Buches ist leicht, locker, spannend und sehr angenehm zu lesen, weswegen die Seiten beim Lesen einfach nur so dahinflogen und ich das Buch regelrecht verschlungen habe.
Das Buch wird aus der Sicht von Nina und Tom erzählt, sodass man sehr viel über die beiden erfahren konnte und sich sehr gut in die beiden hineinversetzen konnte. Die Spannung im Buch hat sich durchweg gehalten. Ich habe mit den beiden mitgelitten und auch fitgefiebert. Die ganzen Dialoge auch die witzigen waren sehr amüsant und ich konnte mir ein Schmunzeln einfach nicht verbieten.
  
 
Cover:
Das Cover des Buches finde ich sehr schön gestaltet. Auf dem Cover findet man die beiden Protagonisten Nina und Tom, die in die jeweils andere Richtung schauen, das liegt bestimmt daran das die beiden sich anfangs nicht leiden konnten und sich nach und nach doch miteinander anfreunden und sich vielleicht lieben lernen. Der Titel des Buches ist als schöner Schriftzug auf dem Cover, der mit seinen bunten Buchstaben sehr klasse Akzente setzt und das Buch zu einem echten Hingucker macht.

  
Meine Meinung:
Ich hatte das große Vergnügen, dieses Buch vorab lesen zu dürfen, was mich sehr gefreut hat, denn ich liebe die Bücher von Katrin Koppold. Habe bisher von Katrin Koppold "Aussicht auf Sternschnuppen" und "Zeit für Eisblumen" gelesen, die mir richtig super gefallen haben. Auch von diesem Buch hier wurde ich nicht enttäuscht, denn es ist sooo schön geschrieben, genauso wie die beiden anderen Bücher auch. Ich freue mich schon sehr, auf die anderen beiden Bücher der Reihe.
Mondscheinblues hat mir richtig tolle Lesestunden beschert, denn ich haben Nina und Tom bei ihrer Reise sehr gerne begleitet. Die beiden waren einfach nur super sympathisch, die Landschaft in Cornwall war richtig toll dargestellt, sodass ich mir bildlich alles total gut vorstellen konnte. Für mich als Leser fand ich schade, das die Reise der beiden nur so kurz war. Hätte gerne noch viel mehr Zeit mit den beiden verbracht. Ich vergebe dem Buch ganz klar 5 Sterne, auch wenn es weitaus mehr verdient hätte. Das Buch ist genau das richtige Buch für den November, denn Mondscheinblues lässt es einem im Herzen sehr warm werden.
 
Ich kann das Buch uneingeschränkt empfehlen.