Dienstag, 23. August 2016

Rezension zum Buch "Elanus" von Ursula Poznanski

 
 
Daten zum Buch:
Titel: Elanus
Autor: Ursula Poznanski
Genre: Jugendthriller
Verlag: Loewe
Homepage vom Verlag: http://www.loewe-verlag.de/
Seitenzahl: 416 Seiten
Erschienen: 22. August 2016
 
 
Inhalt des Buches:
Es ist klein. Es ist leise. Es sieht alles.
 
In dem Buch geht es um den siebzehnjährigen Jona, der was Intelligenz und Auffassungsgabe betrifft, seinen Altersgenossen ein großes Stück voraus ist. Er versteht es aber auch sehr gut, sich bei anderen unbeliebt zu machen. Auf die Ablehnung reagiert er aber, auf seine eigene Art und Weise. Er lässt sein selbst gebautes Forschungsobjekt: Eine kleine, leise, mit einer mehr als guten Kamera ausgestatteten Drohne auf seine Neider und Ablehner los. Die Drohne kann jeden ausfindet machen, über dessen Handynummer Jona verfügt. Er kann sich damit zur Wehr setzen. Doch leider kommt alles anders als gedacht, denn Jona erfährt etwas, das besser unentdeckt geblieben werde. Er schwebt von jetzt auf nacher in großer tödlicher Gefahr.
  
Charaktere:
Die Charaktere des Buches finde ich soweit allesamt sympathisch.

Jona: Er ist sehr hochbegabt und intelligent und ist mir nicht immer sympathisch, da er eher launig ist und über wenig Sozialverhalten verfügt. Er wurde mir aber nach und nach immer sympathischer, da er sich zum positiven verändert hat.

Pascal: Er ist der Nachbar von Jona und ist ein richtig guter Freund für Jona.

Marlene: Sie ist eher eine unscheinbare und nette Person, aber sehr sympathisch ist.
 
 
Cover und Aufmachung des Buches:
Das Cover von Elanus gefällt mir sehr gut. Es ist in verschiedenen Grüntönen gehalten und hat eine gelben Farbfleck, was das Auge von Elanus darstellen soll. Wenn man das Buch anschaut, man meint, man wird von jemanden beobachtet. Das Cover passte einfach perfekt zum Buch.
 
 
Schreibstil:
Der Schreibstil des Buches ist locker, leicht, angenehm und sehr spannend. Ursula Poznanski versteht es die Spannung von Kapitel zu Kapitel zu erhöhen und damit es zu schaffen, den  Jugend Thriller nicht mehr aus der Hand legen zu können. Es gab zu Ende hin auch noch einige unvorhersehbare Wendungen.
 
 
Meine Meinung:
Dieses Buch war mein erstes Buch der Autorin Ursula Poznanski und sie versteht es echt ein Jugendthriller zu schreiben, der konstant spannend ist und sogar immer spannender wird, da es unvorhersehbare Wendungen gibt und man sich mit nichts mehr sicher sein kann. Dieses Buch konnte ich kaum aus der Hand legen. Mit dem Buch konnte ich komplett vom Alltag abschalten. Ein paar Fragen wurden am Ende leider nicht gelöst, aber finde das nicht schlimm. Das Buch hat mich sehr geflasht und ich freue mich schon jetzt darauf, wenn es ein neues Buch von der Autorin geben wird. Ich vergebe dem Buch und der Geschichte ganz klar 5 Sterne.

Einfach nur richtig toll und megaspannend ist Elanus ;) Ich kann es uneingeschränkt empfehlen ;)

Samstag, 20. August 2016

Buchvorstellung "Demon Road- Hölle und Highway (Band 1)" von Derek Landy



Hallo meine lieben Leser,

heute möchte ich euch gerne auf ein Buch aufmerksam machen, auf das ich sehr neugierig bin, da es sich richtig toll und spannend anhört. Das Buch erscheint am 19. September im Loewe Verlag.

Leider muss ich gestehen, das ich die Skulduggery Pleasant Reihe von Derek Landy bisher noch nicht gelesen habe, aber 4 Teile stehen zumindenst schonmal in meinem Bücherregal. Werde die Reihe auch in naher Zukunft mal lesen.

Jetzt bin ich aber erstmal total neugierig auf dieses Buch hier.


Hier mal der Klappentext dazu:


Wenn ihr glaubt, eure Eltern wären schwierig, dann solltet ihr euch mal mit Amber unterhalten!

Amber Lamont ist gerade 16 Jahre alt, als sie feststellen muss, dass ihre eigenen Eltern sie gerne zum Abendessen verspeisen möchten. Nur so könnten sie ihre Kräfte wieder aufladen. Alles klar: Ambers Eltern sind waschechte Dämonen.
Seitdem ist Amber auf der Flucht. Quer durch die USA ist sie auf der Demon Road unterwegs, einem magischen Straßennetz, das unheimliche Orte und schauerlichste Wesen miteinander verbindet. Sie trifft auf Vampire, Hexen und untote Serienkiller und erfährt nach und nach, was für teuflische Fähigkeiten in ihr stecken ...

„Hölle und Highway“ ist der erste Band der Demon Road-Reihe.

Quelle: https://www.amazon.de/Demon-Road-H%C3%B6lle-Highway-Band/dp/378558508X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1471684291&sr=8-1&keywords=demon+road


Zu guter Letzt noch der Trailer zum Buch:

https://www.youtube.com/watch?v=ghghmN4LKMw


Für mehr Infos und Extras zum Buch: Hier vorbeischauen ;)


Na, seid ihr auch schon neugierig auf das Buch, so wie ich?



Liebe Grüße und bis bald
eure Rebecca

Freitag, 19. August 2016

Großes Laura Sommer Gewinnspiel

Hallo meinen lieben Leser,

heute soll es mal wieder ein Gewinnspiel auf meinem Blog geben.

Die liebe Laura Sommer hat mir anlässlich der Veröffentlichung ihres Buches "Plötzlich Braut 2", das man unabhängig von Band 1 lesen kann, 2 signierte Bücher und ganz viele Goodies zur Verfügung gestellt, welche ich nun gerne an euch verlosen möchte.

 
Mit Klick auf den Link kommt ihr zum Buch und zum Klappentext dazu!
 
 

Es wird 3 Gewinner geben.


Preis 1 und 2



Preis 3

Ein paar Goodies, die man auf dem Bild sieht


Um zu gewinnen, müsst ihr mir schreiben, warum ihr gerne das Gewinnpaket gewinnen möchtet und ihr schon mal was von der Autorin gehört habt? Desweiteren schreibt mir bitte, wie ihr mir folgt.


1) Die Teilnehmer müssen über 18 Jahre alt sein, ansonsten benötige ich eine Einverständniserklärung der Eltern.

2) Das Gewinnspiel ist nur für meine Leser aus Deutschland, da ich nur in Deutschland versende.

3) Ich übernehme keine Haftung dafür, falls der Gewinn auf dem Postweg verloren gehen sollte.

4) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

5) Ihr könnt am Gewinnspiel bis zum 02. September 2016 um 23:59 Uhr teilnehmen.


Liebe Grüße und bis Bald
eure Rebecca





Dienstag, 16. August 2016

Rezension zum Buch "Neuanfang mit Rockmusik - Rockstar Sommer (Teil 1)




Daten zum Buch:
Titel: Neuanfang mit Rockmusik - Rockstar Sommer (Teil 1)
Autor: Sandra Helinski
Genre: Liebesroman
Verlag: Dp Digital Publishers Gmbh
Homepage vom Verlag:
Seitenzahl: 248 Seiten
Erschienen: 19. Juli 2016
 
 
Inhalt des Buches:
In dem Buch geht es um Anna, der durch eine unverhoffte Erbschaft die Welt offen steht. Sie kehrt ihrem bisherigen Leben in Berlin den Rücken und zieht in ein Haus mitten im Niemandsland. Sie fängt dort nochmal neu an. Die Renovierung des Hauses stellt für Anna eine sehr große Herausforderung da. Aber nicht nur das, sondern auch die Verwirklichung ihres Traumberufes: Verhaltenstherapeutin für Hunde. Ihre beste Freundin arbeitet in einem Plattenlabel und kommt auf die wahnwitzige Idee, den Sänger Eddi Markgraf von der Band Damn Silence zu Anna zu schicken, damit er sich dort von seinen gesundheitlichen Problemen erholen kann. Bei Anna geht es einfach nur drunter und drüber. Wie sie mit allem klar kommt und ob alles so klappt, wie sich Anna das vorgestellt hat, das müsst ihr selbst herausfinden.
 
  
Charaktere:
Die Charaktere des Buches haben mir allesamt sehr gut gefallen und waren mit von Anfang an sympathisch.
 
Anna ist mir sehr sympathisch, da sie nicht perfekt ist. Gerade das nicht perfekte, macht sie aus, denn niemand ist perfekt. Sehr gut dargestellt worden, genauso wie im richtigen Leben.
 
Suzi die beste Freundin von Anna war mir auch sehr sympathisch, weil sie für Anna da ist, auch wenn Anna jetzt etwas weiter weg wohnt. Erleben viel schönes zusammen. So muss eine Freundschaft sein.

Eddi Markgraf der Sänger der Band Damn Silence war mir soweit auch sympathisch, auch wenn man ihn noch nicht so gut kennt und er anfangs ein bisschen schroff rüberkam.
 
 
Cover und Aufmachung des Buches:
Das Cover des Buches finde ich richtig schön und passt perfekt zum Buch. Auf dem Cover sieht man eine Wiesenlandschaft worauf Anna zu sehen ist, die ihre Hände in die Höhe streckt und es einfach nur genießt. Vor ihr liegt ein Hund, da es ja ihr Traumberuf ist Verhaltenstherapeutin für Hunde zu werden. Neben ihr liegt eine Rockgitarre, was zum Rockstar Eddi Markgraf perfekt fast. Einfach ein wunderschönes Cover.
 
 
Schreibstil:
Der Schreibstil des Buches ist locker, leicht, angenehm und sehr spannend. Kaum angefangen mit dem Lesen bin ich nur so durch die Seiten geflogen. Konnte das Buch kaum aus der  Hand legen, da es so spannend war und ich immer wissen wollte wie es weitergeht. Die Handlungsorte fand ich sehr gut beschrieben, sodass ich mir alles sehr gut bildlich vorstellen konnte. Man merkt beim Lesen, das die Autorin die Orte kennt. Die Geschichte ist aus der Sicht von Anna erzählt, was mir sehr gut gefällt, denn so konnte ich mir sehr gut in die Gefühlswelt von Anna hineinversetzen.
 
 
Meine Meinung:
Dies war mein erstes Buch der Autorin und mir hat es wahnsinnig gut gefallen. Neuanfang mit Rockmusik - Rockstar Sommer (Teil 1) ist ein sehr schöner Reihenauftakt, bei dem man die Protagonisten und die Kulisse in der die Geschichte spielt, erstmal ein bisschen besser kennen lernt. Ich hatte mit dem Buch sehr schöne Lesemomente. Die Seiten flogen beim Lesen nur so dahin und ich war traurig, als das Buch zu Ende war. Der Cliffhanger am Ende des Buches macht Lust darauf, gleich Teil 2 hinterher zu lesen. Der zweite Teil ist Gott sei Dank schon erschienen und ich freue mich schon wahnsinnig darauf weiterzulesen. Ich vergebe dem Buch ganz klar 5 Sterne.
 
Ein superschönes Sommer Wohlfühlbuch ;)
 
Vielen lieben Dank an den Dp Digital Publishers Gmbh Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Sonntag, 14. August 2016

Rezension zum Buch "Chefs und andere Knalltüten: Episoden aus dem Berufsalltag" von Anna Maria Kuppe

 
https://www.amazon.de/Chefs-andere-Knallt%C3%BCten-Episoden-Berufsalltag/dp/3844809872/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1471161569&sr=8-1&keywords=anna+maria+kuppe


Daten zum Buch:
Titel: Chefs und andere Knalltüten: Episoden aus dem Berufsalltag
Autor: Anna Maria Kuppe
Genre: Roman
Verlag: Books on Demand
Homepage vom Verlag: http://www.book-on-demand.de/
Seitenzahl: 228 Seiten
Erschienen: 19. Mai 2016
 
 
Inhalt des Buches:
In dem Buch geht um Lisa, die einen Neuanfang wagt. Es soll alles anders werden an ihrem neuem Arbeitsplatz. Auf ihrem neuen Arbeitsplatz begegnet sie aber leider jeder Menge Konflikten, vielen Lästerattacken, Gerüchten, sehr komischen Vögeln und vielen weiteren Überraschungen. Lisa hat anscheinend dort auch ihre wahre Liebe gefunden, aber leider war das ein großer Irrtum.
 
  
Charaktere:
Lisa war mir als Charaktere sympathisch und ich fand es toll, das sie einen Neuanfang wagt und versucht auf ihrer neuen Arbeit, mit den ganzen Konflikten, Gerüchten und mehr klar zu kommen. Sie ist eine starke Frau, die was großes im Leben erreichen möchte.
 
Die anderen Charaktere waren mir teils sympathisch. Teils aber nicht, da ich es nicht mag, wenn man hinter dem Rücken über andere herzieht oder Gerüchte in die Welt setzt.
 
 
Cover und Aufmachung des Buches:
Das Cover ist eher schlicht gehalten, passt aber irgendwie perfekt zu der Geschichte.
 
 
Schreibstil:
Der Schreibstil des Buches ist locker und leicht geschrieben, sodass man das Buch in relativ kurzer Zeit durchgelesen hat. Hatte aber auch zwischendurch so meine Probleme mit dem Buch, sodass ich es ab und an doch mal zur Seite legen musste. Lag vielleicht daran, das die Anordnung der Schrift im Buch nicht ganz so optimal mal und es mich nicht ganz so packen konnte. Habe aber glaube ich auch ein bisschen was anderes mit erwartet, des es mehr lustige Episoden gibt.
  
 
Meine Meinung:
Mir hat das das Buch trotz ein paar Schwierigkeiten, gut gefallen und ich hatte sehr schöne Lesemomente mit der Geschichte verbracht. Die Geschichten des Buches kamen mir sehr bekannt vor, denn sowas kommt leider in fast jeder Firma vor. Das Ende fand ich gut und passt perfekt zu der Geschichte. Ich vergebe dem Buch gute 3 Sterne, weil es interessant war, das Buch bzw. die Geschichte zu lesen.

Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Dienstag, 9. August 2016

Rezension zum Buch "Der Esel Pferdinand - Pferdsein will gelernt sein - Band 1" von Suza Kolb

 



Daten zum Buch:
Titel: Der Esel Pferdinand - Pferdsein will gelernt sein - Band 1
Autor: Suza Kolb
Genre: Kinderbuch
Verlag: Magellan
Homepage vom Verlag: http://www.magellanverlag.de/
Seitenzahl: 144 Seiten
Erschienen: 25. Juli 2016
 
 
Inhalt des Buches:
In dem Buch geht es um das aufgeweckte Eselchen Ferdinand, der mit seiner Familie und seinem besten Freund Paule, einem kleinen Ziegenbock, auf dem Hof von Oma und Opa Hoppe lebt. Die großen Esel dürfen immer zum Klausenhof gehen, wo sich Kinder um sie kümmern. Als die Enkelin Emmi von Oma und Opa Hoppe, das erste mal auf den Hof kommt, darf Ferdinand auch mal mit zum Klausenhof. Es stellt sich aber heraus, das es doch gar nicht so einfach ist, wie gedacht, ein Kinderesel zu sein. Auf dem Klausenhof begegnet der aufgeweckte Ferdinand den Pferden und er wünscht sich ab diesem Zeitpunkt nichts sehnlicher, als ein Pferd zu sein. Paule hilft ihm dabei, sich diesen Traum zu erfüllen. Wird es den beiden gelingen? Ferdinand kann aber schon bald allen beweisen, dass er mehr ist, als ein kleiner niedlicher und aufgeweckter Esel ist. Esel sind Gott sei Dank nicht so schreckhaft wie Pferde.
 
  
Charaktere:
Die verschiedenen Charaktere des Buches waren mir allesamt mehr als sympathisch, denn sie wurden alle sehr liebevoll und wunderbar dargestellt, sodass jeder von Ihnen etwas ganz besonderes auf seine eigene Art und Weise war.
 
 
Cover und Aufmachung des Buches:
Das Cover des Buches finde ich sehr schön. Die Farben sehen echt richtig klasse aus. Das Bild auf dem Cover natürlich auch, denn dort sieht man einen Stall mit einer Wiese davor. Auf der Wiese steht Ferdinand und übt ein Pferd bzw. ein Kinderesel zu sein. Am Zaun steht Paule der Ziegenbock und schaut Ferdinand zu. Die beiden sind einfach nur richtig gut Freunde. Das Cover lädt einen direkt zum träumen bzw. lesen ein. Die Aufmachung des Buches finde ich auch sehr schön, denn auf jeder Seite des Buches findet man eine richtig schöne Illustration.
 
      
Schreibstil:
Der Schreibstil des Kinderbuches ist locker, leicht, angenehm, leicht verständlich und sehr spannend geschrieben, sodass die Seiten beim Lesen nur so dahinflogen. Ich wollte immer weiterlesen um zu erfahren wie es mit Ferdinand und seinen Freunden weitergeht und ob es Ferdinand gelingt ein Pferd zu werden bzw. ein Kinderesel.

 
Meine Meinung:
Da ich Esel über alles liebe musste ich dieses Buch unbedingt lesen. Es war mein erstes Buch der Autorin und hat es mir richtig gut gefallen. Die Geschichte war einfach total herzlich und zuckersüß. Von der Geschichte kann man auch was lernen und zwar das man trotz Niederlage und nicht aufgeben, alles erreichen kann. Ich habe mit dem Buch sehr schöne Lesemomente erlebt und kann das Buch jedem Kind und jedem Erwachsenen der Tiere mag empfehlen.

Ich vergebe dem Buch ganz klar 5 Sterne.

Samstag, 6. August 2016

Rezension zum Buch "Rabauke und Biene auf Entdeckungstour...durch die Welt" von Anna Maria Kuppe



Daten zum Buch:
Titel: Rabauke und Biene auf Entdeckungstour...durch die Welt
Autor: Anna Maria Kuppe
Genre: Kurzgeschichten Roman
Verlag: Books on Demand
Seitenzahl: 144 Seiten
Erschienen: 15. Juli 2014
 
Inhalt des Buches:
In dem Büchlein geht es um die 2 weißen Kater Rabauke und Biene, die in ihren Träumen die Welt bereisen. In lustigen, kleinen und spannenden Geschichten wird jeweils die Hauptstadt, das Nationalgericht, die Sprache und auch anderes wissenswertes vorgestellt. Ein Büchlein das amüsant und liebevoll ist und von dem man auch einiges lernen kann. Ein perfektes Buch für Katzenliebhaber und Kinder.
  
Charaktere:
Die beiden Kater Charaktere waren sehr liebevoll dargestellt und waren mir beide sehr sympathisch.
 
Cover und Aufmachung des Buches:
Das Cover und die Aufmachung des Buches gefallen mir sehr gut. Auf dem Cover sieht man Rabauke und Biene die auf einer Wiese sitzen und in die Ferne schauen. Passt richtig gut zum Buch. Die Aufmachung des Buches finde ich auch gelungen, da man bei jedem Land ein sehr schön gezeichnete Illustrationen findet.
      
Schreibstil:
Der Schreibstil des Buches war locker, leicht, kindgerecht und sehr angenehm.
Habe das Buch in relativ kurzer Zeit durchgelesen gehabt.
 
Meine Meinung:
Ich fand das Buch richtig schön und sehr lehrreich, nur was mich ein kleines bisschen gestört war, das die Katzen einfach so mit den Menschen haben reden können und sich einfach ins Restaurant sitzen haben können. Da meinte man eher man lese ein Buch über Menschen und nicht über Katzen. Ich hatte aber dennoch sehr viel Freude mit dem Büchlein und vergebe im deshalb 4 gute Sterne, weil es mich gut unterhalten hat und man ein bisschen was über die verschiedenen Länder hat lernen können. Ich kann das Buch allen Kindern ab 8 Jahren zum selbst lesen empfehlen und allen Katzenliebhabern.

Danke an die Autorin und den Verlag, das ich das Buch habe lesen und rezensieren dürfen.